Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Sascha Scheer rettet das Remis

Fußball: Wolters-Cup Sascha Scheer rettet das Remis

Rothemühle. Trotz 65 Minuten in Unterzahl einen Punkt gerettet: Dank eines Doppelpacks von Stürmer Felix Hahnsch und Keeper Sascha Scheer, der in der Schlussminute einen Strafstoß parierte, holten die Fußballer des SV Lengede beim Wolters-Cup in Rothemühle einen Punkt.

Voriger Artikel
Gutsmann trifft für BSC zum Ausgleich
Nächster Artikel
Equord setzt auf Jungspund-Trainer

Felix Hahnsch (rechts) traf beim Auftakt im Wolters-Cup gegen den MTV Gifhorn doppelt.

Quelle: Cagla Canidar

SV Lengede - MTV Gifhorn 2:2 (1:1). Nach den knappen Duellen in der vergangenen Landesliga-Saison entwickelte sich erneut ein enges Spiel, bei dem der SVL gegen Oberliga-Aufsteiger Gifhorn früh in Führung ging. Felix Hahnsch vollendete ein Zuspiel von Justin Folchmann (17.). „Obwohl wir stark ersatzgeschwächt waren, standen wir in der Anfangsphase gut und ließen kaum etwas zu“, berichtete SVL-Spieler Eduard Niedens.

In der 25. Minute wurde die Lengeder Abwehr zum ersten Mal überspielt, woraufhin Tobias Buchner Gifhorns Melvin Luczkiewicz im Strafraum an der Schulter zog. Für die Notbremse sah Buchner Rot und den Elfmeter verwandelte Jovan Hoffart zum Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit brachte Melvin Luczkiewicz den Oberligisten zunächst in Führung, doch Felix Hahnsch konnte nach toller Vorarbeit von Felix Seeler ausgleichen.

Kurz vor Schluss wären die Lengeder beinahe noch um den Lohn für ihre tolle Energieleistung gebracht worden, doch den umstrittenen Elfmeter für Gifhorn parierte SVL-Keeper Sascha Scheer glänzend (90.).

„Mit dem Punkt sind wir zufrieden, auch wenn wir in der ersten Halbzeit einige gute Chancen vergeben haben“, bilanzierte Eduard Niedens, dem die jungen Marian Didzoleit (Neuzugang aus der A-Jugend) und Niklas Müller aus der A-Jugend gefielen: „Sie haben einen guten Eindruck hinterlassen.“

Tore: 1:0 F. Hahnsch (17.), 1:1 Hoffart (42.), 1:2 Melvin Luczkiewicz (52.), 2:2 F. Hahnsch (66.).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine