Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
SV Lengede hat noch eine Rechnung offen

Fußball-Landesliga SV Lengede hat noch eine Rechnung offen

Im Heimspiel gegen den FC Braunschweig will Fußball-Landesligist SV Lengede auch in der Meisterschaft wieder in die Erfolgsspur zurück. Der Pokalsieg gegen den BSC Acosta soll für den nötigen Schwung sorgen.

Voriger Artikel
VfB Peine nutzt seine Chancen nicht
Nächster Artikel
Punkteteilung im Topspiel VfB gegen Pfeile

Der SV Lengede will heute mit einem Heimsieg gegen den FC Braunschweig wieder zurück in die Erfolgsspur. Dabei nicht mithelfen kann André Schnotale (links), der weiterhin verletzt ist.

Quelle: rb

SV Lengede - FC Braunschweig (heute, 16 Uhr). Die Lengeder erinnern sich nur ungern an das letzte Aufeinandertreffen mit dem heutigen Gegner. Denn im Aufstiegsjahr des FC Braunschweig kassierten die Platzherren zuhause eine derbe 1:5-Klatsche. Bereits vor der Pause lag der SVL hoffnungslos mit 0:4 zurück.

Hinzu kamen die bissigen Kommentare von Braunschweigs Trainer Michael Scheike, der den FC mittlerweile zwar nicht mehr trainiert, aber als Vorsitzender des Vereins weiter die Fäden in der Hand hält. „Aufgrund der klaren Niederlage haben wir noch etwas gutzumachen“, sagt Lengedes Torhüter Sven Kiontke.

Die Revanche könnte durchaus gelingen, denn die Gäste haben von den Ergebnissen her nicht mehr die Souveränität der vorangegangenen Landesliga-Saison. Vier Niederlagen stehen nur drei Siege gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel gegenüber. Vor drei Tagen setzte der FC jedoch ein Zeichen - schlug den 1. SC Göttingen 05 mit 4:1. „Endlich mal wieder richtig schöner Angriffsfußball“, freute sich Michael Scheike, der den verhinderten Tomislav Bosnjak vertrat, über den ansprechenden Auftritt. Die Leistungskurve zeigt jedoch nicht nur bei den Gästen nach oben.

Auch die Lengeder legten am Mittwoch im Bezirkspokal den Hebel um, schlugen den BSC Acosta, Tabellendritter der Landesliga, im Elfmeterschießen und zogen ins Viertelfinale ein. „Das Selbstvertrauen ist dadurch wieder gestärkt, und in der Liga sind wir mal wieder dran“, betont Kiontke. Für zusätzliche Motivation muss Lengedes Trainer Christian Gleich vor dieser Begegnung nicht sorgen, denn die Reizpunkte hat Scheike bereits beim vergangenen Aufeinandertreffen gesetzt.

Bei der Begleichung der offenen Rechnung müssen die Gastgeber allerdings auf die verletzten Philipp Klein, Marius Giesemann und André Schnotale verzichten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine