Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
SV Lengede: „Jeder bringt uns nach vorne“

Fußball: A-Junioren-Landesliga SV Lengede: „Jeder bringt uns nach vorne“

Lengede. Mit den A-Junioren des SV Lengede holte sich Sören Schuschke, Keeper der zweiten Herrenmannschaft, den vierten Landesliga-Platz in seiner ersten Saison als A-Jugend Coach. „Die Saison hat Spaß gemacht. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, weiterzumachen.“ Eifrig bastelt der 20-Jährige an einem neuen Konzept. Schließlich sind elf Neuzugänge zu integrieren.

Voriger Artikel
„Unser Ziel: dass sich die Kulturen kennenlernen“
Nächster Artikel
Kleinschmidt will keinen „Bus vor dem Tor parken“

Mächtig unter Druck kam die Lengeder Abwehr im Testspiel gegen den B-Jugend-Niedersachsenligisten VfV Hildesheim.

Quelle: Isabell Massel

Drei kommen vom Kreisligisten SSV Stederdorf, der seine Mannschaft Mitte der vergangenen Saison zurückzog. Bastian Warmuth soll den Konkurrenzkampf mit Pascal Karschunke von Fortuna Lebenstedt zwischen den Pfosten anheizen. Max Seeler und Danny Ahrens „müssen sich noch an das hohe Tempo gewöhnen“, doch Seelers Pass-Sicherheit und Ahrens Quirligkeit würden dem Lengeder Kader weitere Qualität verleihen.

Des Weiteren kommt in Nick Henke ein Sechser „mit viel Kampfgeist“. Bei Landesliga-Absteiger Fortuna Lebenstedt hat sich der SV gleich sechsmal bedient. Neben Torhüter Karschunke soll auch Verteidiger Dennis Schwarz Gegentore verhindern - „und dazu wird uns seine Kopfballstärke verhelfen“. „Außerdem“, sagt Schuschke, „strahlt Schwarz viel Ruhe am Ball aus.“ Auf den Flügeln sollen Jan Zaube und Leroy Uche wirbeln. „Beide sind technisch begabt, wendig und schnell“, stellte Schuschke in der bisherigen Vorbereitung fest. Joey Baars kommt als ehemaliger Kapitän von der Fortuna und ist sowohl auf der Sechs als auch als Innenverteidiger einsetzbar. Zudem soll Phil Ruppert die Offensive mit seiner technischen Raffinesse und Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor beleben. Florian Pohl ist der letzte im Bunde. Aus Woltwiesche gekommen, soll er die Außenverteidigerposition verstärken.

„In der vergangenen Saison waren wir taktisch diszipliniert, standen hinten gut und konnten im Laufe der Saison die individuellen Fehler abstellen“, freut sich Schuschke, der das Ziel anpeilt, ähnliche Gegebenheiten zu schaffen. „Wie schnell alles umzusetzen ist, wird sich zeigen. Viele der Neuzugänge kommen aus unteren Ligen“, erläutert der Zweite-Herren-Torwart die Herausforderung. Dennoch ist er sich sicher: „Jeder bringt uns nach vorne“.

Allerdings verlässt sich Schuschke genauso auf den alten Stamm, der teilweise schon in das dritte A-Jugend-Jahr geht. „Ich möchte die Neuen schnellstmöglich entwickeln und integrieren und die ‚erfahrenen‘, tollen Fußballer als Stütze wissen“, lautet die Marschroute in Lengede. „Ziel ist es, anders als vergangene Saison, nicht den Auftakt zu vergeigen.“ Damals holte der SV erst am sechsten Spieltag den ersten Dreier, davor standen zwei Zähler auf dem Konto. Dennoch möchte Schuschke die Leistung der Vorsaison grundsätzlich bestätigen.

Aus dem Highlight der Vorbereitung gegen die U17 des VfV Hildesheim aus der Niedersachsenliga (Endstand 1:6) konnte der junge Trainer bereits die erste, wichtige Erkenntnis ziehen: „Wir sind noch nicht so weit.“ Was im Detail heißt: „Der Gegner war im Kopf schneller und wir haben zu einfach den Ball hergegeben.“ Gegen den ersten Liga-Konkurrenten Sparta Göttingen am Samstag, 13. August (16 Uhr), soll sich seine Truppe besser präsentieren.

Der Kader:
Zugänge: Bastian Warmuth, Max Seeler, Danny Ahrens (alle SSV Stederdorf), Nick Henke (Union Gr. Ilsede), Florian Pohl (Viktoria Woltwiesche), Pascal Karschunke, Dennis Schwarz, Phil Ruppert, Joey Baars, Jan Zaube, Leroy Uche (alle Fortuna Lebenstedt).
Abgänge: Bjarne Hoffmeister, Eduard Rott (Teutonia Groß Lafferde), Jan-Luca Lüddecke (Blau-Weiß Schmedenstedt), Alexander Bruns (Arminia Vechelde), Jannes Stöber (Auslandsaufenthalt), Marian Didzoleit (erste Herren), Tobias Netzer (zweite Herren).
Alter Stamm: Bjarne Danter, Dzevad Mulic, Kevin Gross, Nick Heindorf, Marcel Burkutean, Tobias Klann, Niklas Müller, Jonas Sieber, Pascal Knöfler, Gianni Cakaloglu.
Trainer: Sören Schuschke.

Saisonziel: obere Tabellenhälfte.

Favoriten: Eintracht Northeim und SSV Vorsfelde.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine