Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Runge trifft nach 25 Sekunden zum Sieg

Fußball-Landesliga Runge trifft nach 25 Sekunden zum Sieg

Erfolgreicher Start ins neue Jahr für den einzigen Peiner Landesliga-Vertreter SV Lengede: Mit einem Blitztor von Marcel Runge schlugen die Lengeder Kicker den BSV Ölper. Die Gäste vergaben einige Hochkaräter und machten es dadurch in der Schlussphase unnötig spannend.

Voriger Artikel
Wolfgang Sckopp übernimmt Vorsitz des SSV
Nächster Artikel
Jahn holt Führung - und gibt sie wieder ab

Der Ball flutscht durch, aber SVL-Torhüter Sascha Scheer ist zur Stelle. Den Lengedern gelang - auch dank seiner Leistung - der Punktspielauftakt beim BSV Ölper.

Quelle: ua

BSV Ölper - SV Lengede 0:1 (0:1). Die Entscheidung fiel bereits nach 25 Sekunden. Nach einem langen Ball von Marius Giesemann stand Marcel Runge frei vor Braunschweigs Torhüter Tobias Bremer und ließ ihm keine Abwehrchance. Bremer war es jedoch, der in der Folge die Platzherren mit einer sehr guten Leistung im Spiel hielt. Er verhinderte, dass die Begegnung bereits zur Pause entschieden war.

Felix Seeler (17.) und erneut Runge (28.) fanden in aussichtsreicher Position im BSV-Torwart ihren Meister. Sieben Minuten vor der Pause forderten die Zuschauer nach einem angeblichen Foul am durchbrechenden Justin Folchmann vehement einen Strafstoß, doch der gut postierte Schiedsrichter Cedric Lindner aus Wildemann ließ die Begegnung weiterlaufen.

„Die Chancenverwertung war unser größtes Manko. Zur Pause hätte es bereits 5:2 für uns stehen können“, resümierte Lengedes Mannschaftssprecher Philipp Klein, der die Partie von der Reservebank aus beobachtet hatte. Fünf Minuten nach Wiederbeginn ersetzte Klein Marius Giesemann.

Die Platzherren drängten nach der Pause auf den Ausgleich, doch Marvin Luczkiewicz (60.) hämmerte den Ball hoch über den Kasten. Sechs Minuten vor dem Ende scheiterte der eingewechselte David Heimberg am glänzend reagierenden Sascha Scheer. Bis zu diesem Zeitpunkt hätte der ebenfalls eingewechselte Felix Hahnsch (64., 81.) den Sack aber schon zumachen müssen, doch Tobias Bremer zeigte hervorragende Reflexe.

Auch in der sechsminütigen Nachspielzeit verhinderte der BSV-Torhüter gegen Justin Folchmann Schlimmeres, und einen Strafstoß - Justin Folchmann war gefoult worden - von Onur Bacaksiz fischte er aus dem Eck.

Bremer allein sorgte dafür, dass die Gäste bis zum späten Abpfiff um den Sieg zittern mussten. Die letzte Konfusion in der Lengeder Abwehr blieb jedoch auch dank des gut aufgelegten Sascha Scheer ohne Folgen.

„Der Torwart von Ölper hat eine frühzeitige Entscheidung verhindert. Letztendlich geht das 1:0 für uns aber in der Summe in Ordnung“, zog Klein ein positives Fazit.

Lengede: Scheer - Giesemann (50. Klein), Akar, L. Müller, Seeler (78. Niedens), Bacaksiz, Runge (61. F. Hahnsch), Kudlek, Lemke, Buchner, Folchmann. Tor: 0:1 Runge (1.).

PAZ-Info:

Der MTV Gifhorn hat das Landesliga-Fußballspiel gegen den FC Braunschweig Süd mit 5:0 gewonnen – kampflos. Grund: Die Braunschweiger haben nach Angaben von Staffelleiter Jörg Zellmer Verbandsabgaben nicht gezahlt und bleiben solange vom Spielbetrieb ausgeschlossen, bis diese beglichen sind.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine