Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Rüger im Halbfinale mit Berg- und Talfahrt

Tennis Rüger im Halbfinale mit Berg- und Talfahrt

In einem illustren Feld hat sich der Jahner Tennis-Senior Fritz-Jürgen Rüger auf Platz drei bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften in Dachau gespielt.

In Oberbayern traf Rüger zunächst auf einen Tennisspieler ganz aus der Nachbarschaft. Mit 6:4, 6:3 bezwang er Willi Karamann vom FC Pfeil Broistedt. „Ich kenne ihn aus den Oberliga-Punktspielen sehr gut, deshalb hatte ich auch ein Rezept“, sagte Rüger, der fairerweise aber auch einräumte, dass Karamann zum Ende des zweiten Satzes mit Schmerzen an der Achillessehne zu kämpfen hatte. Und wer nicht mehr richtig laufen kann, der ist auch im Senioren-Tennis chancenlos.

Gut zu Fuß war hingegen Rügers zweiter Gegner Werner Marx aus Dachau. Dennoch gewann der 77-Jährige vom MTV VJ Peine mit 6:2, 6:3. Der Schnelligkeit des Gegners setzte Rüger viele Schläge „gegen den Lauf“ entgegen. Und: „Marx hat einfach mehr Fehler gemacht“, bilanzierte Rüger, der im Halbfinale auf einen Hochkaräter traf.

Wilfried Mahler vom TC Blau-Weiß Soest ist Mannschaftsführer der deutschen Cup-Mannschaft, die auch an Weltmeisterschaften teilnimmt. Doch davon schien Rüger zunächst gar nicht beeindruckt: Mit 6:0 gewann er den ersten Satz. „Mir gelang eine Menge“, staunte Rüger auch ein wenig über sich selbst. Und es ging kurios weiter. Den zweiten Satz verlor Rüger mit 0:6. Auch die Zuschauer staunten über die Berg- und Talfahrt der Halbfinalisten.

Den dritten Satz verlor Rüger zwar klar mit 2:6, ärgerte sich danach aber trotzdem etwas. Denn es wäre mehr drin gewesen. Beim Stand von 1:1 verlor er seinen Aufschlag trotz 40:15-Führung noch, und im direkten Spiel nach gelang ihm trotz 40:15-Führung das Break nicht. Doch als älteste Teilnehmer der Altersklasse 75 kann sich auch Platz drei sehen lassen.

Im gemeinsamen Doppel der 70- bis über 80-Jährigen schied Rüger mit Partner Willi Karamann bereits in Runde eins aus. Sie waren auf deutlich jüngere Gegner getroffen.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.