Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Reichlich Brisanz im Spitzenspiel

1. Fußball-Kreisklasse Reichlich Brisanz im Spitzenspiel

Spitzenspiel in der 1. Fußball-Kreisklasse: Am morgigen Freitag erwartet Tabellenführer TSV Wendeburg den Drittplatzierten aus Wendezelle. Favorisiert sind jedoch die Gastgeber, haben sie doch bislang alle acht Spiele gewonnen.

Voriger Artikel
„Wir dürfen uns nicht einschüchtern lassen“
Nächster Artikel
Der nächste Sieg gegen MTV soll her

Reizvolles Nachbarschaftsduell: Spitzenreiter TSV Wendeburg möchte morgen den TSV Wendezelle II bezwingen und damit den neunten Sieg im neunten Spiel feiern.

Quelle: im

Auch auf den Zweiten aus Vöhrum wartet ein schweres Wochenende. Morgen empfangen sie die Rosenthaler Falken zum Punktspiel, und zwei Tage später kommen die Broistedter Pfeile zum Pokalspiel.

TSV Wendeburg - TSV Wendezelle II (Freitag, 15 Uhr). Es ist ein Spiel, bei dem es nicht nur um die drei Zähler geht, sondern auch um das Prestige. Morgen kommt auch noch dazu, dass es sich um das Spitzenspiel handelt - für reichlich Brisanz ist also gesorgt. Doch trotz der großen Rivalität ist Wendeburgs Spielertrainer überzeugt: „Wir holen einen Dreier“, betont Michael Holst. Dafür sprechen zumindest die bisherigen Ergebnisse. „Wir sind noch ohne Punktverlust und liegen sechs Punkte vor dem Zweiten aus Vöhrum“, erläutert er. Gar schon elf Zähler Vorsprung haben die Gastgeber vor der Elf aus dem anderen Ortsteil. Einen Spaziergang erwartet Holst aber nicht. „Wichtig ist, dass wir mit der richtigen Einstellung ins Spiel gehen“, fordert er.

Das Gleiche fordert auch Wendezelles Spieler Roman Lemke von seiner Mannschaft. Um bestehen zu können, müsse man dagegenhalten, verlangt er. „Denn es wird ein Spiel mit einer gesunden Härte werden“, erklärt Lemke, der sich wohl fühlt in seinem Team. „Wir haben die richtige Mischung und passen gut zusammen. Außerdem wird gut gearbeitet - und deshalb stellt sich auch der Erfolg ein“, analysiert Lemke, der morgen mit einem Punktgewinn rechnet. Voraussetzung ist jedoch, „dass wir das Spiel richtig angehen“. Und in einem ist er sich mit Michael Holst einig. „Es wird spannend.“

Arminia Vöhrum - Falke Rosenthal (Freitag, 15 Uhr). Acht Spiele, noch keine Niederlage und Platz zwei: Dennoch ist Kreisliga-Absteiger Arminia Vöhrum nicht gänzlich zufrieden, denn aufgrund der drei Unentschieden beträgt der Rückstand auf Spitzenreiter Wendeburg bereits sechs Zähler. Ein Grund dafür ist, dass die Arminen mehrmals einen Vorsprung nicht über die Zeit gebracht haben. Eine Kopfsache? „Es gibt einige, die nehmen die Sache auf die ganz leichte Schulter“, moniert Coach Hans-Günther Tarnowski.

Und das ärgert ihn. Schließlich haben sich die Vöhrumer den sofortigen Wiederaufstieg zum Ziel gesetzt. „Wenn man das möchte, sollte man auch entsprechend trainieren“, fordert Tarnowski, dessen Team zuletzt in Woltwiesche nicht über ein 2:2 hinauskam. „Wir mussten mal wieder feststellen, dass in der 1. Kreisklasse ziemlich hart gespielt wird“, sagt Tarnowski, der morgen und am Sonntag im Pokalspiel gegen Broistedt auf Robert Jastrzebski, Kerim Khammar und auf Patrick Lieckfeldt (Bänderriss) verzichten muss. Dennoch: „Wir wollen beide Spiele gewinnen.“

Nicht so erfolgreich bisher wie die Arminia waren die Falken, die erst sieben Zähler auf dem Konto haben. „Dabei machen wir eigentlich ganz gute Spiele“, erklärt Trainer Stephan Schrul. „Doch weil wir manchmal unachtsam sind, verlieren wir dann.“ Unruhig wird der Coach aber nicht. „Wir kommen noch. Der Knoten wird platzen - vielleicht schon in Vöhrum“, sagt Schrul, dem morgen Torhüter Kevin Wiegmann fehlt.

Angeschlagen seien zudem Jannik Wiegmann und Pascal Taraschewski, erklärt Schrul, den die verlorene Begegnung in Oberg noch immer ärgert. „Denn der Oberger Siegtreffer wurde aus klarer Abseitsposition erzielt. Alle haben es gesehen, nur der junge Schiedsrichter nicht.“ Positiv sei aber gewesen, „dass sich der Schiri nach dem Spiel bei mir entschuldigt hat. Dennoch fehlen uns die Punkte“.

ma

Voriger Artikel
Nächster Artikel