Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Pyramidenbauen im Eiltempo

Heideturnfest in Eltze Pyramidenbauen im Eiltempo

Wie man mit einem Kochlöffel und Blechdosen prima Sportspiele gestalten kann, hat der Turnkreis Peine beim Heideturnfest gezeigt. 144 Teilnehmer aus 10 Vereinen stellten sich dem Mehrkampf für Jedermann. Außerdem versuchten sich Teilnehmer bei der Schleuderball-Kreismeisterschaft, einem Völkerball-Turnier oder dem Pokal-Wettkampf für Mannschaften.

Voriger Artikel
Bortfelds Bubis schlürfen Limo aus dem Sieger-Pott
Nächster Artikel
Ostwald: Zweimal Platz 15 bei WM

Geschick war an der Dosen-Pyramide gefragt: Linus Wrobbel (TSV Klein Lafferde) war mit fünf Jahren eine der jüngsten Starter.

Quelle: Hartmut Butt

Stärker als die Sportler war zum Abschluss nur der Regen - der Tauzieh-Wettkampf musste aus Sicherheitsgründen abgesagt werden. Zuvor allerdings hatten die Heideturnfest-Starter bereits viel Spaß gehabt. Oberturnwartin Petra Heller hatte sich für den Jedermann-Wettkampf erneut etwas Neues einfallen lassen. Neben Geländelauf, Stand-Weitsprung, Hockwenden und Seilspringen gab es neue Übungen zu bewältigen. So mussten beim Pyramidenlauf im Sprint Dosen von einem Punkt zum anderen transportiert und als Pyramide aufgestellt werden. Schnelligkeit und eine ruhige Hand waren gefordert. Auch der fünfjährige Linus Wrobbel (TSV Klein Lafferde) versuchte sich bei dieser Übung. Als einer der jüngsten Teilnehmer war er bereits zum zweiten Mal beim Heideturnfest dabei. „Die Mischung aus Wettkämpfen und Spielen auf dem Zeltplatz gefällt mir“, sagte er. Auch beim Löffelkreisen stand er seinen Mann. In Bauchlage musste er mit gestreckten Armen einen Kochlöffel über den Kopf führen. Beim Siebball musste mit einem Sieb ein Ball kopfhoch geworfen und mit einem zweiten Sieb wieder eingefangen werden. Das gefiel auch der zehnjährigen Mara Antonia Paul vom SV Teutonia Groß Lafferde. „Ich bin bereits zum fünften Mal dabei. Mir macht alles Spaß“, sagte sie.

Celine Kowohl vom VfB Peine schätzte vor allem das Miteinander der Sportler: „Man trifft viele Jugendliche von anderen Vereinen, die Teilnehmer feuern sich gegenseitig an“, sagte die 14-Jährige. Das Heideturnfest ist bei Schülern auch deshalb so beliebt, weil viele auf dem Zeltplatz in Eltze übernachten. „Das macht richtig Spaß“, betonte Celine Kowohl.

Die höchste Punktzahl erkämpfte ein Vereinskollege: Viktor Schlosser vom VfB mit 431 Punkten. Bei den Damen war Petra Nause (MTV Eltze) mit 391 Punkten die Beste.

Beim Pokalwettkampf, einem Mannschaftswettkampf, der sich aus Orientierungswandern, Steinstoß, Medizin- und Schlagballweitwurf zusammensetzt, setzte sich der MTV Ölsburg mit zwei Teams vorm MTV Vechelade durch.

Weite Würfe gab es bei den Kreismeisterschaften im Schleuderball zu sehen. Bei den Herren erzielte Florian Gau (TSV Klein Lafferde) mit 41,20 Metern die größte Weite, bei den Damen Anja Krause (TSV Wipshausen, 30,50 Meter). Beim Völkerball-Turnier gewann der TSV Klein Lafferde bei den Jahrgängen 2001 bis 2006 und der MTV Vechelade bei den Jahrgängen 1996 bis 2000.

bt

Ergebnisse

Jedermann-Wettkampf

Männlich, Jugend B: Florian Much (MTV Vechelade); Jugend C: Paul Höver (VfB Peine); Jugend D: Felix Kottke (MTV Ölsburg); Jugend E: Paul Belde (MTV Vechelade); Jugend F: Leon Kottke (MTV Ölsburg); Kinder 1: Noah Mook (VfB Peine); Männer M 1: Viktor Schlosser (VfB Peine); M 2: Sebastian May (SV Teutonia Groß Lafferde); M 3: Andreas Hellmann (VfL Woltorf); M 4: Alex Mook (VfB Peine); M 6: Fred Heilshorn (MTV VJ Peine);

Weiblich, Jugend A: Jannina Koch (VfL Woltorf); Jugend B: Alina Garbe (MTV Vechelade); Jugend C: Lara Konrad (VfB Peine); JugendD: Michelle Mook (VfB Peine); Jugend E: Sophie Ritter (VfB Peine); Jugend F: Saskia Holland (MTV Vechelade); Frauen F 1: Ann-Kathrin Wölk (TSV Klein Lafferde); F2: Süriye Alkan (MTV Ölsburg); F 3: Sonja Grabe (VfB Peine); F 4: Petra Nause (MTV Eltze); F 5: Petra Ernst (MTV Vechelade); F 9: Marianne Flöring (VfL Woltorf); Kinder1: Hira Höhne (SV Teutonia Groß Lafferde).

Kreismeisterschaftim Schleuderball

M 6: Fred Heilshorn (MTV VJ Peine) 28,90 Meter; M 4: Holger Kottke (MTV Ölsburg) 33,70 m; M 3: Fikret Alkan 24,50 m; M 2: Karsten Klennert 32,60 m; M 1: Florian Gau (TSV Klein Lafferde) 41,20 m; Jugend B: Florian Much (MTV Vechelade) 38,80 m;

F 5: Petra Ernst (MTV Vechelade) 22,50 m; F 4: Anja Krause (TSV Wipshausen) 30,50 m; F3: Sonja Grabe (VfB Peine) 23,40 m; F 2: Stefanie Edler (TSV Wipshausen) 23,30 m; F1: Ann-Kathrin Wölk (TSV Klein Lafferde) 19,80 m; Jugend A: Neele Höver (VfB Peine) 27,00 m; Jugend B: 1. Kim Stolte (TSV Klein Lafferde) 21,40 m.

bt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.