Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Premiere: Woltwiesche holt Härke-Pokal

Viktoria besiegt TSV Wendezelle mit 4:2 Premiere: Woltwiesche holt Härke-Pokal

Viktoria Woltwiesche hat am Miitwochabend zum ersten Mal den Härke-Pokal - und damit 1000 Euro - gewonnen. Verlierer TSV Wendezelle konnte sich mit 600 Euro trösten.

Voriger Artikel
Sieg gegen Söhre, Buchholz fällt aus
Nächster Artikel
Mit dem Kart an den Pylonen vorbei

Viktoria bejubelt den Sieg im Endspiel. Matthias Härke (vorn, Mitte) überreicht den Pokal.

Quelle: cb

TSV Wendezelle - Viktoria Woltwiesche 2:4 (2:1). Es waren zwei grundverschiedene Halbzeiten. In der ersten schoss der TSV fünf Mal aufs Tor und erzielte dabei zwei Treffer. Erst köpfte Schwan einen Puscher-Freistoß ins Netz, und nach dem Ausgleich durch einen haltbar scheinenden Aufsetzer von Röcken brachte erneut ein Freistoß die 2:1-Führung für Wendezelle. Behrens schoss einen Freistoß aus spitzem Winkel aufs Tor, den Abpraller flankte er erneut und Schäfer traf ins Netz.

Die Woltwiescher erspielten sich gegen aufmerksame Gegner zwar einige Chancen, blieben aber harmlos und bereiteten Torhüter Main bei einigen Schüsschen keine Mühe.

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer eine komplett andere Viktoria. Wendezelle kam kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Oliver Bruns erzielte den inzwischen verdienten Ausgleich und die auch die 3:2-Führung per Elfmeter, nachdem Bode eine Riesenchance verpasst hatte. Dabei war der Ball einem Wendezeller an den Arm gesprungen.

Weiteres Pech kam dann für die Wendzeller hinzu: Als Kobsch im Strafraum klären will, trifft er Bode, und von dem kullert der Ball zum 2:4 ins Netz.

Wendezelle warf nun alles nach vorn - und lief in Konter. Bei einem klärte Kallweit im letzten Moment, aber Main war schon herausgelaufen und brachte Puchalowitz an der Strafraumgrenze zu Fall. Dafür kassierte er die Rote Karte (81.). Rickmann ging ins Tor, und parierte noch zweimal glänzend.

Tore: 1:0 Schwan (10.), 1:1 Röcken (15.), 2:1 Schäfer (31.), 2:2 und 2:3 Oliver Bruns (67., 73. Elfmeter) 2:4 Bode (79.).

TSV Wendezelle: Main - Heike (30. Rickmann), Kallweit, Schwan, Steinborn, Sachse, Allerkamp, Behrens (76. Kobsch), Puscher, Schäfer (84. Lemke).

Woltwiesche: Klein - Sickert, Lieske, D. Soldczyk, Franczak, O. Bruns, Schmilewski, Staats, Bode (82. Soisch), S. Bruns (46. Puchalowitz), Röcken (85. Nagel).

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.