Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Pokal-Schreck Münstedt erwartet Favorit Broistedt

Fußball-Kreispokal Pokal-Schreck Münstedt erwartet Favorit Broistedt

Ein glückliches Händchen hatte die Blumenhagenerin Petra Schwarz bei der Auslosung des Viertelfinals im Wettbewerb um den Volksbank Peine Kreispokal. Die Anhängerin ihres Heimat-Fußballklubs Germania war die einzige Frau bei der öffentlichen Ziehung im Schwicheldter Sportheim und wurde von Pokalleiter Günter Brand kurz entschlossen zur Glücksfee auserkoren. Folgende interessante Partie für Sonntag, 2. Mai, ab 15 Uhr, loste sie aus.

1. BW Schmedenstedt – Falke Rosenthal. Der Tabellenelfte der Kreisliga erwartet den Tabellenzwölften. „Die ganz großen Brocken sind an uns vorbeigegangen. Die Aufgabe ist machbar“, sagte Falkes 2. Vorsitzender Erich Gohlke. Rosenthals Fußball-Obmann Jörg Zilling war eine Spur optimistischer: „Die hauen wir weg“, kündigte er trotz der 0:9-Klatsche am Vorabend gegen Sonnenberg vollmundig an.

2. Herta Equord – Germania Blumenhagen. Der Zweite der Leistungsklasse erwartet den Vierten der Kreisliga. Angst hat Equords Spielertrainer Almir Tupkusic allerdings nicht. „Meine Jungs sind heiß, wir möchten gerne ins Halbfinale. Gegen einen Kreisligisten sind wir gefordert, die Mannschaft freut sich“, kommentierte er das Los. Auch angesichts des kleinen Spielfelds in Equord bedauerte Blumenhagens Fußball-Obmann Jacob Elschner, dass sein Team im Viertelfinale kein Heimrecht hat. „Das Los ist schwer, aber unser Ziel ist der Einzug ins Finale“, fordert Elschner einen Sieg.

3. VfL Woltorf – MTV Wedtlenstedt. „Das Los ist in Ordnung, das wir allerdings auch beim Weiterkommen ins Halbfinale auswärts ran müssen, ist ärgerlich“, sagte Wedtlenstedts-Trainer Karsten Blanke. Sein Team warnt er schon mal davor, den Vierten der Leistungsklasse zu unterschätzen. „Woltorf muss man erstmal knacken.“ VfL-Obmann Bernd Meyer geht davon aus, dass das dem Achten der Kreisliga nicht gelingt. „Das wird ein Duell auf Nasenhöhe. Fürs Halbfinale hätte ich mir allerdings einen leichteren Gegner gewünscht“, rechnet Meyer mit dem Weiterkommen und einem Duell gegen Kreisligist Broistedt.

4. TSV Münstedt – Pfeil Broistedt. Pokal-Favorit gegen Pokal-Schreck: Das Duell zwischen dem großen Außenseiter Münstedt aus der 1. Kreisklasse Süd und Kreisliga-Tabellenführer Broistedt ist sicherlich die interessanteste Ansetzung. „Genauso hätte es eigentlich nicht kommen sollen“, kommentierte Münstedts Fußball-Obmann Carsten Wunsch das Los. Sein Team hatte unter anderem Kreisligist Schwicheldt aus dem Wettbewerb geschmissen. „Wir werden versuchen, auch Broistedt ein bisschen zu ärgern. Vielleicht nehmen sie uns ja auf die leichte Schulter und es ist doch was drin“, hofft Wunsch. Die Pfeile bekamen indes ihr Wunschlos. „Wir dürfen aber niemanden unterschätzen“, warnt Broistedts neuer Fußball-Obmann Börge Warzecha. Pfeile-Stürmer Sven Bruns will nicht nur ins Finale kommen, „wir wollen auch das Double holen“, unterstreicht er.

Das Halbfinale ist für Mittwoch, 12. Mai angesetzt. Anstoß ist um 19 Uhr. Aufeinander treffen: Sieger Spiel 4 – Sieger Spiel 3 und Sieger Spiel 1 – Sieger Spiel 2.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.