Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Plockhorst bezwingt die Edemissener Reserve

Fußball: Edemissener Gemeindepokal Plockhorst bezwingt die Edemissener Reserve

Erneut gab es ein Geschenk beim Fußballturnier um den Edemissener Gemeindepokal. Diesmal ließ der der SSV Plockhorst die Edemissener Zweitvertretung ein Tor schießen, damit die Torvorgabe (1:0 für Plockhorst) wieder ausgeglichen wird.

Voriger Artikel
Sieben Titel für die Peiner Bogen-Schützen
Nächster Artikel
VfB-Frauen sind der Hitze-Meister

Die Edemissener Reserve kassierte einer Niederlage.

Quelle: im (Archiv)

Erneut gab es ein Geschenk beim Fußballturnier um den Edemissener Gemeindepokal. Diesmal ließ der der SSV Plockhorst die Edemissener Zweitvertretung ein Tor schießen, damit die Torvorgabe (1:0 für Plockhorst) wieder ausgeglichen wird.

SSV Plockhorst - TSV Eintracht Edemissen II 3:2 (2:1, Torvorgabe 1:0). Kemmer erzielte in der ersten Minute das 1:1, aber dann machte Plockhorst ernst. „Der SSV war die spielerisch und kämpferisch bessere Mannschaft“, sagte Armin Klann vom Veranstalter TSV Edemissen. Die TSV-Reserve habe zwar in der Defensive viel Ballbesitz gehabt, aber zwingende Offensiv-Aktionen seien nicht zustande gekommen.

Schon in der 8. Minute ging das Team aus der 2. Kreisklasse durch Sven Frieden (Zugang aus Abbensen) mit 2:1 in Führung. „Ab Mitte der ersten Halbzeit verflachte das Spiel und es kamen nur wenige Torszenen zustande.“

Plockhorst war auch in der zweiten Halbzeit die leicht überlegene Mannschaft. Das 3:1 durch Eicke Lonnemann (57.) war allerdings ein Weckruf für die Edemissener, die nun auf Offensive setzten und belohnt wurden. Grobe (60.) erzielte das zweite Tor für den TSV.

In den letzten Minuten wurde es dann noch einmal sehr brenzlig für den SSV. „Unsere zweite Mannschaft traf die Latte, und den Nachschuss wehrte der Plockhorster Torwart ab“, schilderte Klann. Im Gegenzug vergaben die Plockhorster noch zwei gute Möglichkeiten gegen eine offensive Edemissener Mannschaft.

„Nach diesem Sieg kann der SSV schon mit einem Unentschieden gegen Blumenhagen in das Endspiel einziehen“, sagte Klann.

Tore: 1:0 Torvorgabe, 1:1 Kemmer ( 1.), 2:1 Frieden (8.), 3:1 Eicke Lonnemann (57.), 3:2 Grobe (60.).

Voriger Artikel
Nächster Artikel