Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Pfitzner springt zur Deutschen Meisterschaft

Leichtathletik Pfitzner springt zur Deutschen Meisterschaft

Der Vöhrumer Hochspringer Thomas Pfitzner hat im wahrsten Sinne des Wortes noch den Sprung zu den Deutschen Jugendmeisterschaften geschafft.

Voriger Artikel
Karten für 96 gegen Valencia
Nächster Artikel
Steger und Querfurth treffen zum Sieg

Sprunggewaltig: Thomas Pfitzner überquerte 4,60 Meter.

Quelle: Archivfoto

Bei den Norddeutschen Meisterschaften in Berlin überquerte der A-Jugendliche im Wettbewerb der Männer die Qualifikationshöhe von 4,60 Meter, an der er in den Wettkämpfen davor mehrmals nur knapp scheiterte.
Damit errreichte der Athlet, der für den SV Alfeld startet, die Bronzemedaille, um die er allerdings zittern musste. Denn: „Die 4,50 Meter bin ich vorher nur knapp im dritten Versuch gesprungen“, begründet er.

Umso besser lief allerdings der Sprung über 4,60 Meter. „Da war noch recht viel Platz“, betonte Pfitzner. 4,70 Meter lagen dennoch nicht drin. „Bei dem heißen Wetter hat dann ein wenig die Kraft gefehlt“, erklärte er angesichts der 38 Grad in Berlin.

Vom 6. bis 8. August darf der Vöhrumer nun bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm starten, für die auch die Edemisserin Victoria Sack bereits das Ticket für die 400 Meter gelöst hatte.
Thomas Pfitzners Schwester Katrin vervollständigte das gute Familienergebnis bei den Norddeutschen Meisterschaften mit dem fünften Platz im Hochsprung der Frauen. Sie hatte 3,30 Meter überquert.

„Nach langer Verletzungspause zeigte sie wieder sehr gute Sprünge und ist nur sehr knapp an den 3,40 Meter gescheitert“, lobte ihr Bruder.

Ebenfalls auf den fünften Platz katapultierte sich Karolin Wagner. Die Ex-Athletin der LG Peiner Land flog bei den B-Juniorinnen über 3,30 Meter mit viel Platz. 3,40 Meter ließ sie aus und ließ 3,50 Meter auflegen. Das wäre eine Bestleistung gewesen. „Sie scheiterte daran aber knapp“, bedauerte Pfitzner die verpasste Medaille für seine Alfelder Klubkollegin.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.