Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Pfeile treffen in Hillerse nicht und hoffen auf Sonntag

Frauenfußball Pfeile treffen in Hillerse nicht und hoffen auf Sonntag

Die Fußballfrauen von Pfeil Broistedt haben im Bezirksliga-Nachholspiel einen Sieg verpasst. Um so mehr hoffen sie auf einen Erfolg am Wochenende. Ein solcher wäre auch für den Landesligisten VfB Peine sehr wichtig.

Voriger Artikel
René Scornavacche hält den Sieg fest
Nächster Artikel
Für den TSV zählt nur ein Sieg

Die Broistedterinnen hoffen, am Sonntag wieder jubeln zu können.

Quelle: im

Landesliga

SV Gifhorn - VfB Peine (Sonntag, 14 Uhr). „Das wird ein schweres Spiel, denn das Hinspiel haben wir mit 1:5 verloren“, sagt VfB-Kapitänin Yasmin Endorf. Immerhin stehen alle Spielerinnen zur Verfügung. Der VfB ist Tabellenvorletzter und bangt um den Klassenerhalt.

BSC Acosta - Teutonia Groß Lafferde (heute, 15.30 Uhr). Beim Tabellenführer kann Teutonia nur gewinnen. „Wir haben das Hinspiel und im Pokal gegen den BSC verloren, aber es waren meiner Ansicht nach Spiele auf Augenhöhe“, erklärt Teutonia-Trainer Olaf Pickhardt. „Es dürfte ein enges Spiel werden, bei dem die Tagesform entscheidet.“ Acosta sei auf vielen Positionen sehr gut besetzt. „Wir haben nur eine Chance, wenn wir alles in die Waagschale werfen.“

Anika Scholz fällt wegen eines Bänder-Anrisses bis Saisonende aus. Auch auf Jennifer Genter (Arbeit) und Mareike Methner (Studium) muss Pickhardt verzichten. Fraglich ist der Einsatz bei Linda Klingenberg und Claudia Bremer.

Bezirksliga

TSV Hillerse - Pfeil Broistedt 0:0. Beim Drittletzten der Tabelle hatten sich die Pfeile eine bessere Ausbeute erhofft. „Aber Hillerse hat gut und couragiert gespielt. Das muss man anerkennen“, sagt Pfeile-Trainer Börge Warzecha. „Wir haben zwar 90 Minuten auf ein Tor gespielt, aber kaum Chancen gehabt.“

Pfeil Broistedt - FSG FoSaStHa (Sonntag, 15 Uhr). Da viele Spielerinnen an Konfirmationsfeiern teilnehmen, wurde das Spiel auf den Nachmittag verschoben. „Dennoch fehlen drei oder vier Spielerinnen“, sagt Warzecha. Ein Sieg sei dennoch das klare Ziel. Besonders motiviert dürfte Dominique Schulz sein. Sie wohnt in Steinlah und kickt gegen ihr früheres Team.

Die Pfeile sind Spitzenreiter und haben es weiterhin selbst in der Hand, ob der Landesliga-Aufstieg gelingt. Ärgster Konkurrent ist der VfL Wahrenholz, den die Mannschaft noch in Broistedt empfängt. Wahrenholz liegt zwei Punkt hinter den Pfeilen, hat aber noch ein Spiel mehr auszutragen. Broistedt hat noch vier Spiele zu absolvieren, von denen drei Heimspiele sind.

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel