Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Peines Fußballer starten eine Woche später

Rückrundenstart Peines Fußballer starten eine Woche später

Der Rückrundenstart für die Fußballer auf Kreisebene wird verschoben: Das wurde auf der Sitzung beschlossen, zu der der Spielausschuss des Fußball-Kreisverbands die Vereine der Kreisliga, Leistungsklasse und 1. Kreisklasse ins Vereinsheim des TSV Bildung Peine geladen hatte.

Ursprünglich sollte der Start in den zweiten Saisonabschnitt am 6. und 7. März erfolgen, doch aufgrund der Witterungsbedingungen schlug der Spielausschuss-Vorsitzende Günter Brand den etwa 70 Vereinsvertretern vor, den ersten Spieltag in diesem Jahr bereits jetzt abzusagen und auf den 21. März neu anzusetzen – diese Anregung wurde von den Teilnehmern unterstützt.

Zudem kündigte Brand an, dass es einige Donnerstagsspiele und Partien zu Ostern (Gründonnerstag und Ostermontag) geben wird. „Der Ostersonnabend und Pfingsten sollen aber zunächst frei bleiben“, sagte Brand. Möglichst am Mittwochabend (19 Uhr) vor Himmelfahrt sollen weitere Spiele absolviert werden. An diesem Tag gibt es auch Kreispokalspiele, wobei die nächste Runde am 2. Mai stattfindet. Die Auslosung für diese ist am Karfreitag im Sportheim in Schwicheldt geplant.

Und obwohl Brand davon ausgeht, dass in den nächsten Wochen nicht überall gespielt werden kann, „bin ich zuversichtlich, dass wir die Saison bis zum 6. Juni über die Bühne bekommen“, erklärte er. Den Verantwortlichen ist jedoch klar, dass nicht alle Bitten um Freistellungen genehmigt werden können.

Juxturniere nannte Brand als Beispiel. Für Schützenfeste dagegen gibt es auf jeden Fall bei frühzeitigem Antrag frei. Brand erinnerte zudem daran, dass der Dienstag für Jugendspiele frei bleiben muss und Ansetzungen auf Bezirksebene vorrangig sind.

Zum Abschluss blickte Brand noch einmal in die Zukunft und gab den Anwesenden einige Ideen mit auf den Heimweg: „Wäre es nicht besser, die Staffeln im Kreis Peine auf 14 Mannschaften zu verkleinern. Einerseits werden dadurch mehr Termine frei, außerdem haben dann die Mannschaften der 3. Kreisklasse mehr Spiele“, erläuterte Brand, der von Vereinsvertretern dazu aufgefordert wurde, die Gespräche auf dieser Basis auch künftig weiterzuführen. Kurzum: Die Sitzung war ein Erfolg.

Hartwig Maasberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.