Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Peiner holen sich vier Medaillen

Bogenschießen: Landesverbands-Meisterschaften Peiner holen sich vier Medaillen

Wieckenberg. Die äußeren Bedingungen waren hervorragend bei den Landesverbands-Meisterschaften der Bogenschützen in Wieckenberg. Entsprechend gut fielen die Schießergebnisse aus. Die Bogensportler aus dem Kreisschützenverband Peine kehrten mit vier Medaillen zurück.

Voriger Artikel
Vechelde II schiebt Extra-Schichten fürs Abenteuer
Nächster Artikel
Dollbergen siegt gegen Edemissen im Elferschießen

Oliver Janeczko verfehlte mit dem Team des BSC Clauen bei den Landesverbands-Meisterschaften die Bronzemedaille nur um zwei Ringe.

Quelle: Hartmut Butt

Die Goldmedaille holte sich Hannelore Stein vom SV Telgte. In der Damen-Altersklasse der Compoundbogenschützen erzielte sie 645 Ringe. Nach 72 geschossenen Pfeile hatte sie zwölf Ringe Vorsprung vor der Zweitplatzierten Vera Neuhaus (Rosenthaler BSC).

Die weiteren drei Medaillen der Peiner Bogenschützen holten Nachwuchsschützen. In der weiblichen Juniorenkonkurrenz belegte Friederike Heise (BSC Clauen) nach Abschluss der Vorrunde mit 552 Ringen den dritten Rang. Damit war sie ebenso wie ihre Teamkollegin Vivien Schmidt für die Endrunde qualifiziert. Beide Sportler schafften den Sprung in das kleine Finale, das Heise für sich entschied und Bronze gewann.

Im Teamwettbewerb holten Heise und Schmidt zusammen mit Fabian Lieke die Silbermedaille. Im Einzelwettbewerb lag Lieke nach Abschluss der Vorrunde auf dem dritten Platz, büßte den Medaillenrang in der Endrunde ein und wurde undankbarer Vierter.

Die zweite Medaille für den SV Telgte holte A-Schülerin Christin Pohl. Sie ging als Dritte in die Finalrunde, nachdem sie 524 Ringe erzielt hatte. Pohl verteidigte Rang drei und holte Bronze.

Altersklassen-Schützen

Gerhard Gefäller aus Clauen verfehlte gleich zweimal knapp eine Medaille. Im Einzelwettbewerb kämpfte er sich Pfeil für Pfeil im Klassement nach vorn und belegte mit 619 Ringen Platz vier. Im Mannschaftswettkampf fehlten ihm zusammen mit Oliver Janeczko und Bernd Winkler lediglich zwei Ringe für einen Medaillenplatz. Erneut wurde Gefäller Vierter.

In der Damen-Altersklasse war Christina Kreimeyer (Clauen) mit 505 Ringen als Zwölfte beste Peinerin. In der Schützenklasse landete Marvin Wenzel (Pfeil Broistedt) mit 588 Ringen auf dem 11. Platz.

Weitere gute Ergebnisse holten die Peiner Nachwuchsschützen durch die Schülerinnen B Maresa Schardt (Broistedt) mit 419 Ringen als Vierte und Lucienne Stechel (Clauen) mit 337 Ringen als Sechste.

Bei der weiblichen Jugend wurde Jana Puschmann (Broistedt) mit 533 Ringen Fünfte und ihre Vereinskameradin Maurice Lodyga mit 463 Ringen Achte bei den B-Schülerinnen. Luca Maurice Bronn (Clauen) belegte mit 517 Ringen Rang Sieben bei den A-Schülern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine