Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Peiner Teams kehren ohne Satzgewinn heim

Volleyball-Bezirksligen der Frauen Peiner Teams kehren ohne Satzgewinn heim

Die Volleyballerinnen aus dem Kreis Peine gingen am Wochenende in den Bezirksligen leer aus. Sowohl die VSG Vallstedt/Vechelde I als auch der TSV Clauen/Soßmar verloren.

Voriger Artikel
Zweimal sieben Gegentore: SVL will Frust ablegen
Nächster Artikel
Treffsicher: Zweimal Gold für Friederike Heise

Der TSV Clauen/Soßmar (rechts: Hilke Dierk) kam in Hameln unter die Räder.

Quelle: Archivbild: Ralf Büchler

Bezirksliga Braunschweig

Kreis Peine. MTV Gifhorn II - VSG Vallstedt/Vechelde I 3:0 (25:14, 25:12, 25:16). Das Hinspiel hatten die VSG-Frauen noch 3:1 gewonnen, im Rückspiel hatten sie keine Chance auf einen Satzgewinn. „In keinem der Sätze konnte die Mannschaft eine konstante Leistung abrufen“, stellte Trainer Axel Burgdorf fest. „Lediglich einige Ballwechsel wurde konsequent gespielt.“ Folge: Im ersten Satz gab es einen 5:14-Rückstand, im zweiten ein 6:14 und im dritten ein 8:22. So hatten die Gastgeberinnen jedesmal recht schnell die Moral der VSG untergraben. „Zu selten gelang eine Blockaktion oder ein eigener Angriffserfolg.“

Bezirksliga Hannover

TC Hameln - TSV Clauen/Soßmar 3:0 (25:12, 25:8, 25:16). Stark ersatzgeschwächt und ohne Trainer fuhren die TSV-Frauen nach Hameln. Unterstützung bekamen sie durch Diana Härich und Maren Nitschkowski aus dem 2. Damenteam.

„Im ersten Satz konnte unsere Annahme die starken Angaben der Heimmannschaft nicht zu einem vernünftigen Spielaufbau umwandeln“, sagte die verletzte Spielerin Mona Brand, die das Coaching übernommen hatte. „Der zweite Satz ging durch die druckvollen Aufschläge und Angriffe von Hameln schnell an uns vorbei.“

Nach einer Systemumstellung hielten die Gäste im dritten Satz bis zum Spielstand von 12:12 gut mit, doch danach machte sich erneut die Annahmeschwäche des TSV Clauen/Soßmar bemerkbar, und Satz und Spiel waren futsch.

Fazit nach der Auswärtspleite: „Abwehr und Annahme sollten in den nächsten Wochen auf dem Trainingsprogramm stehen“, stellte Brand fest.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.