Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Peiner Schachspieler räumen in England ab

Schachturnier in Heywood Peiner Schachspieler räumen in England ab

Der Peiner Schachverein nahm mit sieben Mitgliedern in Peines Partnerstadt Heywood am Heywood Chess Congress teil. Laut Veranstalter handelt es sich dabei um das seit 10 Jahren größte Schachturnier Englands.

Die Peiner gewannen ein Preisgeld von rund 330 Euro. Abhängig von der Spielstärke wurde das Turnier in 5 Gruppen ausgetragen. In der zweithöchsten Gruppe, der Major-Section, erreichte Bezirksmeister Christoph Helmer einen geteilten ersten Platz, während sich Uwe Schmidt immerhin über einen Ratingpreis freuen konnte. Ebenfalls einen Ratingpreis als bester Spieler seiner Wertungsklasse erhielt Altmeister Erhard Hentzschel im Intermediate-Turnier. Alleiniger Sieger in der vierthöchsten Gruppe, der Minor-Section mit 46 Teilnehmern, wurde Henrik Schmidt, der in der Schlussrunde den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer in einem hart umkämpften Spiel vom Thron stürzte. Thomas Wendehals gewann den dritten Ratingpreis für die Peiner, die nach dem Turnier die freien Tage genossen, um die seit über 10 Jahren bestehende Freundschaft mit dem Schachklub Heywood zu pflegen.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.