Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Peiner Rettungsschwimmer sammeln Titel

DLRG-Bezirksmeisterschaft Peiner Rettungsschwimmer sammeln Titel

Gleich drei Titel und einen Wanderpokal erkämpfte sich die DLRG-Ortsgruppe Peine bei den Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen in Sarstedt.

Voriger Artikel
GW denkt über Darlehen nach
Nächster Artikel
Tennis-Spieler können noch für Kreismeisterschaft melden

Das erfolgreiche Peiner DLRG-Team.

Quelle: oh

Das Peiner Team der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) schwamm mit zwei Mannschaften und vier Einzelstartern um die Bezirkstitel mit.

Die Teilnehmer mussten sich unter anderem in Disziplinen wie Hindernisschwimmen, dem Retten einer Puppe mit und ohne Flossen oder im Schwimmen mit Gurtretter messen. „Besonderes Können wurde uns bei den kombinierten Rettungsübungen abverlangt“, betonte Marie Wehly vom Peiner Team. Sogar eine gestellte Herz-Lungen-Wiederbelebung wurde bewertet. „Wir haben uns sehr souverän geschlagen und sind froh darüber, mit Hannah Bauer und Chris Schwarznecker gleich zwei Bezirksmeister der Altersklasse 17/18 zu stellen“, hob Wehly hervor.

In der Mannschaftswertung der Altersklasse 17/18 kam es zu einem internen Zweikampf zwischen den beiden Peiner Mannschaften, wobei sich die Peiner Eulen II mit Hannah und Georg Bauer, Chris und Til Schwarznecker, sowie Marie Wehly vor den Peiner Eulen I platzierten, die mit Lena Hoffmann, Gero Glitzner, Leon Hegemann, Christian Weitling und Tim Helbig starteten. „Ganz überraschend konnten die Peiner Eulen II auch noch den Wanderpokal für die beste männliche Mannschaft in der Gesamtwertung entgegennehmen“, freute sich Wehly.

Die Peiner haben sich damit für die Landesmeisterschaft im April in Duderstadt qualifiziert.

ds

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.