Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
PAZ druckt Poster mit Teilnehmern der Trikot-Aktion - mehr als 1000 Fans dabei

PAZ-Aktion PAZ druckt Poster mit Teilnehmern der Trikot-Aktion - mehr als 1000 Fans dabei

Endspurt bei der Aktion "Welche Farbe trägt das Peiner Land?" Noch bis Sonntag können sich die PAZ-Leser mit dem Poster von Hannover 96 oder Eintracht Braunschweig fotografieren und das Bild (mit Name und Telefonnummer) an die PAZ (fans@paz-online.de) schicken. Mehr als 1000 Fans machen schon mit.

Voriger Artikel
Fünfter Titel für Frerichs: "Darauf bin ich stolz"
Nächster Artikel
Ersatzmann Barkawitz überzeugt im Derby

Da gibt es keine falschen Töne beim Spielmanns- und Hörnerzug: Die Hannover-96-Fans in Eintracht mit den Eintracht-Fans.

Weil die Resonanz so überwältigend ist, gibt es neben den noch zu verlosenden Preisen (Eintrittskarten und signierte Trikots) eine Überraschung für die Teilnehmer: Alle eingesandten Fotos werden auf ein Poster mit dem Logo des jeweiligen Vereins gedruckt. Dieses Poster wird noch im Februar der PAZ beiliegen, so dass es sich jeder Fan aufhängen kann.

Also: Wer noch auf dieses Sammel-Poster möchte, muss sich beeilen und ein Foto von sich mit dem Wende-Poster mailen. Dieses Poster mit den Trikots der beiden Vereine hatte der PAZ beigelegen. Wer es nicht mehr hat, kann in der Geschäftsstelle (Werderstraße 49 in Peine) noch eines kostenlos bekommen oder über den Link unten herunterladen und ausdrucken.

Jetzt wurde die 1000er-Marke geknackt: Anja Andre aus Lahstedt ist die 1000. Teilnehmerin. Ihr Herz schlägt für Hannover 96.

Ihren Spaß an der PAZ-Aktion haben auch die Mitglieder des „Spielmanns- und Hörnerzuges Peine“. Unter den Musikern sind Fans sowohl von Hannover 96 als auch von Eintracht Braunschweig. Völlig ohne Streit kommen sie wöchentlich in den Räumen des SV Telgte zusammen, um gemeinsam zu musizieren. Gefrozzelt wird natürlich dennoch: Bei Facebook haben die Mitglieder eine Gruppe mit dem Namen „Die Braunnoveraner“ gegründet. Hier wird zum Beispiel an Spieltagen der Vereine über Ergebnisse und Leistungen diskutiert. „Die Neckereien sind jedoch nicht allzu ernst gemeint“,sagt Christine Exner-Szydlowski. Sie ist für die Spielnoten zuständig - aber nicht für die der Fußballer, sondern für die der Musiker des Spielmanns- und Hörnerzuges.

Bildergalerien und den aktuellen Stand gibt es hier.

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel