Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Ölsburg verliert „zu hoch“

Tischtennis Ölsburg verliert „zu hoch“

Eine Schlappe erlitten die Frauen des MTV Ölsburg in der Tischtennis-Verbandsliga beim neuen Tabellenführer MTV Hattorf.
MTV Hattorf – MTV Ölsburg 8:2 (28:13). „Das Spiel hätte einen ganz anderen Verlauf nehmen können“, stellte Ölsburg Spitzenspielerin Nina Buss resigniert fest. „Wir hatten in den Anfangsdoppeln das Glück nicht auf unserer Seite und verloren jeweils nach fünf hart umkämpften Sätzen.“

Mit 11:13 unterlag das Duo Buss/Köhricht gegen Seidel/Paeth im Entscheidungssatz. Manteufel/Brennecke verloren 8:11 im fünften Satz gegen Weiss/Roland. „Noch völlig k.o. von dem Doppelspiel konnte ich knapp im fünften Satz gegen Ramona Seidel gewinnen“, sagte Buss.

Brennecke kämpft Paeth nieder
„In meinem nächsten Einzel musste ich nach zwei Sätzen aber zuschauen, wie mir Jennifer Weiss die Bälle nur so um die Ohren schoss.“ Weiss war auch von Astrid Manteufel nicht zu schlagen. Danuta Brennecke holte dann den zweiten Punkt für Ölsburg. Sie lag bereits 0:2 in Sätzen zurück, kämpfte aber Maria Paeth mit 12:10 im Entscheidungssatz nieder.

„Insgesamt geht unsere Niederlage in Ordnung – sie war nur etwas zu hoch“, meinte Buss.

Spiele: Seidel/Paeth - Buss/Köhricht 3:2, Weiss/ Roland - Manteufel/Brennecke 3:2, Jennifer Weiss - Astrid Manteufel 3:0, Ramona Seidel - Nina Buss 2:3, Karin Roland - Katharina Köhricht 3:0, Marisa Paeth - Danuta Brennecke 2:3, Jennifer Weiss - Nina Buss 3:1, Ramona Seidel - Astrid Manteufel 3:0, Karin Roland - Danuta Brennecke 3:0, Marisa Paeth - Katharina Köhricht 3:2.

km

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.