Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Ölsburg gewinnt, Bettmar fliegt raus

Fußball-Turniere Ölsburg gewinnt, Bettmar fliegt raus

Klarer Sieg für den Ausrichter: Fußball-Kreisligist Viktoria Ölsburg setzte sich gegen den MTV Peine mit 6:2 durch. Im Vechelder Gemeindepokal scheiterte Veranstalter SV Bettmar an Arminia Vechelde.

Voriger Artikel
Die Jäger-Truppe ist nicht zu erlegen
Nächster Artikel
Hohenhamelner Juniorteam wird Landesmeister

Benjamin Gerloff (Arminia Vechelde) umkurvt die Bettmarer Spieler und seinen Vater Frank, der als Schiri im Einsatz war.

Quelle: cb

Viktoria-Turnier

Viktoria Ölsburg – MTV Vater Jahn Peine 6:2 (2:1) . „Der MTV Peine hat sich gut verkauft“, lobte Ölsburgs Fußball-Obmann Tobias Schoeler den eine Klasse tiefer spielenden Gegner. Kreisligst Viktoria habe aber auch eine gute Leistung gezeigt und sich für die schwache Leistung im Gemeindepokal (1:3 gegen Klein Ilsede) rehabilitiert. Voges brachte sein Team mit zwei Toren in der ersten Viertelstunde auf die Siegerstraße. Nach dem Anschlusstreffer und einer starken Phase der Jahner erzielte Voges sein drittes Tor. Die Jahner zeigten noch einmal eine starke Phase, in der Viktoria-Torhüter Brock einige Chancen vereitelte. Dann übernahmen die Ölsburger jedoch wieder das Kommando und bauten den Sieg standesgemäß aus.

Tore: 1:0, 2:0 Voges (6., 13.), 2:1 Öztürk (21.), 3:1 Voges (51.), 4:1 Brattke (54.), 4:2 Bilir (65., Eigentor), 5:2 Duda (88.), 6:2 (90.).

SV Bosporus Peine – MTV Wolfenbüttel II 1:0 (0:0). „Wolfenbüttel war die erste Halbzeit klar überlegen“, erklärte Ölsburgs Obmann Tobias Schoeler. Nach 50 Minuten jedoch habe der MTV nachgelassen. „Von diesem Zeitpunkt an hat Bosporus das Spiel bestimmt und auch die besseren Chancen gehabt.“ Eine davon nutzte Enes Kocak zum Siegtreffer (82.). Fazit: Aufgrund der zweiten Halbzeit geht der Erfolg in Ordnung“, sagte Schoeler.

Tor: 1:0 Enes Kocak (82.).

 Am Mittwoch werden die ersten beiden Viertelfinalspiele ausgetragen. Ab 18.30 Uhr spielt Viktoria Woltwiesche gegen den TSV Wendezelle und ab 20.15 Uhr Viktoria Ölsburg gegen den SV Bosporus.mp

Gemeindepokal Vechelde

SV Bettmar – Arminia Vechelde 4:1 (2:0). „Im vergangenen Jahr hatten wir beim Gemeindepokalturnier in Sonnenberg eine 0:10-Klatsche von der Arminia kassiert. Deshalb ist die Mannschaft mit großem Respekt ins Spiel gegangen“, sagte Henry Rettkowski, Fußball-Obmann beim Veranstalter SV Bettmar. Die Vechelder trafen zweimal den Pfosten und dann ins Netz. „Das löste bei uns aber die Blockade, und wir spielten auf einmal gut mit“, stellte Rettkowski fest.

Nach dem 2:0 durch Jan Fichtner erzielte Timm Olszewski das 2:1 und hatte kurz darauf die Chance zum Ausgleich, scheiterte aber am Vechelder Torhüter. Schließlich setzte sich Kreisligist Arminia gegen das Leistungsklassen-Team noch klar durch. „Wir haben aber gut mitgespielt und sich deshalb zufrieden“, sagte Rettkowski.

Tore: 1:0 Kornmann (21.), 2:0 Fichtner (25.), 2:1 Olszewski (57.), 3:1 Fichtner (63.), 4:1 Wagner (88.).

Im Altherrenspiel derselben Gegner setzte sich Titelverteidiger SV Bettmar mit 8:1 gegen Arminia Vechelde durch. „Es war eine einseitige Sache“, sagte Rettkowski. Für Vechelde traf Bergmann, die Tore für Bettmar erzielten Andreas Löckher (3), Benjamin Kramer (3), Lochte und Ljevar.

pet/mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.