Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Oberg siegt sogar in Unterzahl

Tischtennis-Bezirksoberliga der Frauen Oberg siegt sogar in Unterzahl

Mit zwei Siegen in Folge hat sich Fortuna Oberg vorerst auf den dritten Platz in der Tischtennis-Bezirksoberliga der Frauen vorgekämpft: Gegen Groß Lafferde gab es ein 8:0 und in Sandkamp ein 8:6.

Voriger Artikel
Wendezelle mit langer Ausfall-Liste
Nächster Artikel
Klein erwartet "heißen Tanz" im Kreisderby

Daniela Grüger und Fortuna Oberg besiegten den MTV Groß Lafferde mit 8:0 und den SV Sandkamp mit 8:6 und kletterten dank der beiden Erfolge auf Rang drei.

Quelle: rb

Mit zwei Siegen in Folge hat sich Fortuna Oberg vorerst auf den dritten Platz in der Tischtennis-Bezirksoberliga der Frauen vorgekämpft: Gegen Groß Lafferde gab es ein 8:0 und in Sandkamp ein 8:6.

Fortuna Oberg - MTV Groß Lafferde 8:0 (24:6). Einen Sieg im Derby gegen Aufsteiger Lafferde hatte sich die Fortuna ausgerechnet. „Aber 8:0? Und das in etwas mehr als 90 Minuten. Das war doch schon ein wenig überraschend“, staunte auch Obergs Mannschaftsführerin Daniela Grüger. Nur ein Einzel war hart umkämpft. Corinna Fricke benötigte fünf Sätze, um sich gegen Heike Kunze durchzusetzen.

Die Spiele: Katja Lattmann/Daniela Grüger - Kirsten Geske/Imke Stephan 3:0, Corinna Fricke/Corinna Knerich - Heike Kunze/Heike Zellmann 3:1, Lattmann - Geske 3:0, Fricke - Kunze 3:2, Knerich - Stephan 3:1, Grüger - Zellmann 3:1, Lattmann - Kunze 3:0, Fricke - Geske 3:1.

SV Sandkamp III - Fortuna Oberg 6:8 (23:24). Das war knapp: Die Obergerinnen retteten in Unterzahl den Sieg gegen das punktlose Schlusslicht ins Ziel. Für die privat verhinderte Spitzenspielerin Katja Lattmann hatte die Fortuna keine Ersatzspielerin finden können und musste deshalb gleich vier Begegnungen kampflos abgeben.

Doch nicht nur damit hatten die Obergerinnen zu kämpfen. „In der neu renovierten Sporthalle waren die Arbeiten erst kürzlich beendet worden, so dass der Geruch nach Farbe und Kleber noch ziemlich intensiv war“, erklärte Fortuna-Kapitänin Daniela Grüger die leichten Startschwierigkeiten.

Die Spiele: Christine Kuhn/Monika Traub - Corinna Fricke/Corinna Knerich 2:3, Stephanie Karambis/Isolde Wilckens kampflos 3:0, Blume - Knerich 3:0, Kuhn - Fricke 0:3, Karambis kampflos 3:0, Wilckens - Grüger 0:3, Blume - Fricke 1:3, Kuhn - Knerich 2:3, Karambis - Grüger 0:3, Wilckens kampflos 3:0, Karambis - Fricke 0:3, Blume - Grüger 3:0, Kuhn kampflos 3:0, Wilckens - Knerich 0:3.

SV Sandkamp III - MTV Groß Lafferde 2:8 (14:23). Der vierte Saisonsieg der Lafferderinnen war letztlich Gold wert. Denn der Aufsteiger machte damit den achten Tabellenrang perfekt, der zumindest zur Teilnahme an der Abstiegsrelegation berechtigt. Heike Kunze, Heike Zellmann und Imke Stephan gewannen jeweils zwei Einzel.

Spiele: Petra Blume/Monika Traub - Kirsten Geske/Imke Stephan 3:2, Stephanie Karambis/Isolde Wilckens - Heike Kunze/Heike Zellmann 2:3, Blume - Geske 1:3, Karambis - Kunze 0:3, Wilckens - Stephan 2:3, Traub - Zellmann 1:3, Blume - Kunze 0:3, Karambis - Geske 3:2, Wilckens - Zellmann 1:3, Traub - Stephan 1:3.rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel