Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Nureddin Toprakli schießtSpVgg Groß Bülten ins Halbfinale

Fußball: Ilseder Gemeindepokal Nureddin Toprakli schießtSpVgg Groß Bülten ins Halbfinale

Die Endspielgegner des vergangenen Jahres stehen sich im Fußball-Wettbewerb um den Ilseder Gemeindepokal diesmal bereits im Halbfinale gegenüber.

Voriger Artikel
Ein Daumen für Schweden, einer für Deutschland
Nächster Artikel
Adler feiert Jubiläum mit Kommers, Tanz und Festwoche

Tobias Schoeler (links) und die SG Solschen/Ölsburg spielten gut mit, hatten aber gegen die SpVgg (hinten: Nureddin Toprakli) keine Chance.

Quelle: cb

Anpfiff für die Begegnung der beiden Kreisligisten BSC Bülten und Viktoria Ölsburg ist heute um 20.15 Uhr auf dem Sportplatz der SpVgg Groß Bülten. Zuvor spielen der Ausrichter und TV Klein Ilsede ab 18.30 Uhr das andere Halbfinale.

SpVgg Groß Bülten - SG Solschen/Ölsburg 5:1 (3:0). Mit einem deutlichen Sieg über die gut mitspielende SG Solschen/Ölsburg qualifizierte sich der Veranstalter, die SpVgg Groß Bülten, für das Halbfinale. Der hohe Sieg brachte dem Team den ersten Gruppenplatz, sodass die SpVgg dem Favoriten TSV Ölsburg im Halbfinale aus dem Weg geht.

Co-Trainer Lars Eschholz war stolz: „Jetzt haben wir gegen TV Klein Ilsede sogar die Möglichkeit, ins Finale zu kommen.“ Überragend war die Leistung von Nureddin Toprakli, dem ein Hattrick gelang. Auch sonst lief in dem Spiel über ihn sehr viel.

Tore: 1:0 Toprakli (4. Handelfmeter), 2:0 Toprakli (21. Foulelfmeter), 3:0 Toprakli (37.), 4:0 Tamer Tanrikut (60.), 4:1 Gabele (62.), 5:1 Heinze (83.).

TV Klein Ilsede - Union VT Groß Ilsede 3:2 (1:2). Die beiden Mannschaften spielten ähnlich gut, aber zum Ende hin ging beiden die Luft aus. „Das war schließlich ein Sieg der etwas besseren Kondition. Nachdem wir zunächst zu tief gestanden hatten, konnten wir im zweiten Abschnitt das Spiel noch einmal drehen“, stellte Klein Ilsedes neuer Trainer Volker Schindler (seit zwei Wochen im Amt) fest. „Wir haben jetzt gegen Groß Bülten im Halbfinale die Möglichkeit, ins Endspiel zu kommen. Unser Hauptziel ist es aber, in der kommenden Saison oben mitzuspielen.

ma

Tore: 1:0 Engin Demir (5.). 1:1 Peters (28.), 1:2 Eigentor Frühling (37.), 2:2 Zimmermann (75.), 3:2 Strauß (78.).

Voriger Artikel
Nächster Artikel