Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Nur sechs Ringe fehlen Fabian Lieke zu Bronze

Bogenschießen: Hallen-DM Nur sechs Ringe fehlen Fabian Lieke zu Bronze

Rund 550 Bogensportler in unterschiedlichen Altersklassen spannten bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Bogenschützen in Bad Segeberg ihr Sportgerät. Dabei wurden in Abwesenheit der Nationalteamschützen, die zeitgleich bei der Hallen-Weltmeisterschaft in Ankara waren, teilweise hochklassige Ergebnisse erzielt.

Voriger Artikel
Clauen/Soßmar bleibt oben dran
Nächster Artikel
2 Tage, 39 Sätze: Stöter erkämpft DM-Ticket

Friederike Heise landete bei der Deutschen Meisterschaft auf Rang 16 (Juniorinnen).

Quelle: bt

Aus Peine waren drei Clauener sowie ein Broistedter dabei.

Am erfolgreichsten aus diesem Quartet war Compoundbogenschütze Fabian Lieke. Der Clauener schoss 567 Ring und sicherte sich somit Platz sechs - lediglich um neun Ring verfehlte Lieke die Bronzemedaille.

In der Schützenklasse traf Marvin Wenzel (FC Pfeil Broistedt) auf hochkarätige Konkurrenz. Nach 60 Pfeilen standen 554 Ring zu Buche - Lohn war der 42. Rang. Wenzel blieb damit nur sechs Ring unter dem Ergebnis, das er Ende Januar bei der Landesmeisterschaft geschossen hatte.

Bei den Juniorinnen zeigte Friederike Heise (BSC Clauen) einen ansprechenden Wettkampf. Sie erzielte 516 Ring und belegte am Ende den 16. Rang.

Bei den Jugendlichen trat ihr Teamkollege Patrick Lieke an die Schusslinie. Er erzielte 532 Ring, landete auf dem 30. Platz und steigerte damit sein Landesmeisterschafts-Ergebnis um zwei Ring.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine