Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Nur die Barbecker halten den Obergern stand

Hallenfußball: Turnier von Germania Barbecke Nur die Barbecker halten den Obergern stand

Fortuna Oberg hat das Fußballturnier um den Hallencup von Germania Barbecke gewonnen. Der TSV Lesse wurde Zweiter vor Barbecke. Germanias Fußballobmann Thorsten Sachteleben stand bei dem Turnier im Tor seiner Mannschaft und bekam einiges zu tun - und zwar schon vor dem ersten Anpfiff. Denn kurzfristig musste er mit seinem Organisationsteam einen neuen Spielplan aufstellen.

Voriger Artikel
Kropp: „Ich will gegen kein Team zweimal verlieren“
Nächster Artikel
Sportplätze bis zum Freitag gesperrt

Klarer Sieg: Die Oberger (schwarz) gewannen dieses Spiel gegen Viktoria Woltwiesche II mit 6:1.

Quelle: Isabell Massel

Woltwiesche. Grund: Anker Gadenstedt und die PSG Peine hatten abgesagt, und so wurde aus dem Zwei-Gruppen Turnier am Abend vorher ein Ein-Gruppenturnier mit sechs Mannschaften und Spielen nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“.

Fortuna Oberg II hatte ebenfalls keine Mannschaft zusammenbekommen, sagte aber nicht ab, sondern trat mit der Ersten an. „Das hat man dann auch im Turnier gesehen. Oberg hat fast alle Mannschaften abgeschossen“, lobte Sachteleben die fußballerische Vorstellung der Fortunen.

Er konnte allerdings mit seinen Germanen den Obergern Paroli bieten. „Wir gingen früh in Führung und konnten diese lange durch cleveres Defensivverhalten verteidigen.“ Die komplette Spielzeit (14 Minuten) hielten die Gastgeber allerdings dem Sturmlauf nicht stand. „Einmal kamen die Oberger durch und erzielten den Ausgleich. Mit dem Schlusspfiff hatten wir aber einen Lattentreffer, der fast noch zum Sieg gereicht hätte.“

In ihrem letzten Spiel war den Barbeckern dann der vorangegangene Kraftakt anzumerken. Sie verloren gegen die junge Mannschaft des TSV Lesse mit 0:1 und verpassten dadurch den zweiten Rang.

Bester Torschütze wurde Leo Grigorjan von Fortuna Oberg mit 10 Toren. Und dann gab es doch noch einen Titel für die Gastgeber: Thorsten Sachteleben wurde zum besten Torwart gewählt. Die Hälfte der Mannschaften stimmte für ihn.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.