Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Nur der Gegner trifft für Woltwiesche

Fußball-Bezirksliga Nur der Gegner trifft für Woltwiesche

Chancenlos blieb Fußball-Bezirksligist Viktoria Woltwiesche beim Tabellenzweiten FT Braunschweig II. Der Vorsprung auf die Abstiegsränge verringerte sich durch die Niederlage und das Abschneiden der Konkurrenten auf sieben Zähler.

Voriger Artikel
SVL hat nichts zu verschenken
Nächster Artikel
Landesliga, Jahn ist dabei!

Mirko Beier (weißes Trikot) verlor mit Woltwiesche 1:4.

Quelle: Ralf Büchler

FT Braunschweig II - SV Viktoria Woltwiesche 4:1 (3:0). Bereits nach 45 Minuten war das Spiel zugunsten der Freien Turner II entschieden. Christian Ebeling, Lukas Stahlbock und Jannis Plietker bestraften die Viktoria für ihren schwachen Auftritt vor dem Pausentee. „Im ersten Durchgang fehlte die nötige Einstellung. Gegen eine solche Mannschaft kann man dann nicht bestehen“, kritisierte Viktoria-Trainer Daniel Schierding.

Etwas besser wurde es nach Wiederanpfiff. „Wir haben uns gesteigert!“, stellte Schierding fest. In der 58. Minute wurde die Viktoria mit dem Anschlusstreffer belohnt. Wiederum durch Stahlbock, der dieses Mal ins eigene Tor traf.

Wirklich Auftrieb verlieh das den Gästen indes nicht. Im Gegenteil, die Freien Turner stellten mit dem vierten Tor in der 90. Minute den alten Vorsprung wieder her. „Die Niederlage geht vollkommen in Ordnung, die Freien Turner waren die bessere Mannschaft. Hätten wir die Leistung des zweiten Abschnittes schon zuvor gezeigt, wäre die Niederlage sicherlich nicht so hoch ausgefallen“, betonte Schierding.

Viktoria Woltwiesche: Kurmeier - Staats, Knappe, Hoffmeister, Grigoleit (46. Bucklisch) - Schmilewski, Röcken, Criscione (67. O. Bruns), Beier - S. Bruns, Rotter (84. Cikar). Tore: 1:0 Ebeling (12.), 2:0 Stahlbock (36.), 3:0 Plietker (38.), 3:1 Stahlbock (57. Eigentor), 4:1 Ebeling (90.).

ll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine