Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Nordderbys und eine „Hämmerchen-Gruppe“

Peiner Hallenfußball-Kreismeisterschaft Nordderbys und eine „Hämmerchen-Gruppe“

Das war eine schwere Geburt: Bei der Auslosung zur 13. Peiner Hallenfußball-Kreismeisterschaft wäre fast ein Computerprogramm nötig gewesen. 15 der teilnehmenden 24 Vereine hatten ein oder mehrere Spieltage genannt, an denen sie verhindert sind. Und da die Bezirksvereine auf die Gruppen aufgeteilt werden sollten, wurde es doppelt schwierig.

Schließlich klappte es mit etwas Improvisation doch: Die vier Gruppen des PAZ-Cups stehen fest (siehe Übersicht unten). Grund für die speziellen Wünsche der Mannschaften: Die meisten nehmen an anderen Turnieren teil. Und Dieter Geyersbach, Vorsitzender vom Ausrichter PSG Peine, wollte zumindest Überschneidungen mit den Turnieren des BSC Bülten und des SV Viktoria Woltwiesche vermeiden.

Die meisten Teilnehmer bei der Verlosung teilten die Meinung von Dirk Netzer (SV Lengede): „Die Gruppe 3 ist am stärksten“, sagte er. „Hohenhameln und der VfB Peine haben gute Hallenmannschaften, und Sonnenberg und Vöhrum haben sich auch schon in den zurückliegenden Jahren hervorragend beim PAZ-Cup präsentiert.“

VfB-Präsident Hans-Georg Gnoyke schiebt dem TSV Hohenhameln die Favoritenrolle zu. „Aber wir kommen ja auch als Zweiter weiter“, sagt er. Aufpassen müsse sein Team aber auf Arminia Vöhrum und Groß Lafferde. „Die darf man nicht unterschätzen.“

Fußball-Kreisverbands-Chef Josef F. Hanke hält die Gruppe 2 für ähnlich stark: „Vallstedt und Edemissen sind stark, Blumenhagen und Equord darf man auch nicht unterschätzen.“

Einen freut die Zusammensetzung dieser Gruppe besonders: Blumenhagens Trainer Hubert Meyer. „Es ist reizvoll, mit Edemissen zusammen zu spielen“, sagte er. „Vallstedt ist auch ein tolles Los, da können meine Jungs zeigen, ob sie gegen so ein Team etwas bewirken können. Auf jeden Fall wollen wir eine Duftmarke setzen.“

Gleich auf zwei Nachbarschaftsderbys in dieser Gruppe freut sich Edemissens Betreuer Rudi Hinzmann. „Stederdorf und Blumenhagen sind reizvoll. Favorit in unserer Gruppe ist für mich Vallstedt.“ Seit langer Zeit mal wieder beim PAZ-Cup dabei zu sein – darüber freut sich Jens Karrasch, Vorsitzender des SSV Stederdorf.

„Bei so einer Veranstaltung können wir nur gewinnen. Vielleicht schaffen wir es ja, die 1:8-Schlappe im Härke-Pokal gegen Edemissen wettzumachen“, scherzt der Klubchef des Kreisklassisten über die Außenseiterrolle. Die hat auf dem Papier auch der MTV Duttenstedt inne. Doch MTV-Obmann Björn Kleinelanghorst sieht seinen Kreisklassisten in der Gruppe 4 nicht chancenlos. „Das Spielerpotenzial für guten Hallenfußball haben wir“, sagt er. Favorit sei dennoch der SV Bosporus. Dem Duell gegen die PSG fiebern die Duttenstedter am meisten entgegen. „Dort ist unser Ex-Trainer Klaus Reinecke tätig“, begründet Kleinelanghorst.

Den „wandernden“ PAZ-Cup hat Axel Cramm vom Vorjahressieger SV Lengede dem Veranstalter gestern bei der Auslosung zurückgegeben. Er hätte ihn aber gerne schnell wieder zurück. „Unsere Gruppe ist machbar, die Titelverteidigung unser klares Ziel“, betont er.

Christian Meyer und Matthias Press

Die Gruppen

Gruppe 1
1. TSV Wendezelle
2. SV Lengede
3. TSV Dungelbeck
4. RW Schwicheldt
5. TuS Bierbergen
6. TSV Bildung
(Spielzeit: Sonntag, 27. Dezember, 15 bis 19 Uhr)

Gruppe 2
1. GW Vallstedt
2. TSV Edemissen
3. Herta Equord
4. SSV Stederdorf
5. MTV Wedtlenstedt
6. Germania Blumenhagen
(Spielzeit: Montag, 28. Dezember, 18 bis 22 Uhr)

Gruppe 3
1. TSV Hohenhameln
2. VfB Peine
3. TSV Sonnenberg
4. Teutonia Groß Lafferde
5. VfL Woltorf
6. Arminia Vöhrum
(Spielzeit: Dienstag, 29. Dezember, 18 bis 22 Uhr)

Gruppe 4
1. SV Bosporus Peine
2. Viktoria Ölsburg
3. PSG Peine
4. TSV Münstedt
5. Pfeil Broistedt
6. MTV Duttenstedt
(Spielzeit: Mittwoch: 30. Dezember, 18 bis 22 Uhr)

Die Finalrunde wird am Sonntag, 3. Januar, von 11 bis etwa 17 Uhr ausgetragen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.