Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Neugebauer trainiert Ölsburg

Fußball-Kreisliga Neugebauer trainiert Ölsburg

Nach der Trennung von Trainer Michael Schoeler hat Fußball-Kreisligist Viktoria Ölsburg eine Übergangslösung bis zur Winterpause gefunden. Der ehemalige Viktoria-Spieler Marc Neugebauer und der ehemalige Co-Trainer Marco Schwalenberg betreuen fortan gleichberechtigt die Mannschaft.

„Ich bin zeitlich sehr eingespannt. Es ist ein Gefallen für Ölsburg, um etwas Ruhe reinzubringen“, sagt Neugebauer über sein Interimsamt. Der 34-Jährige hatte sechs Jahre für die Viktoria auf Bezirksebene gekickt und coachte danach noch den TSV Hohenhameln II und den Bezirksligisten Marathon Peine.

Zwei Trainingseinheiten haben Neugebauer und Schwalenberg bereits geleitet. Die ersten Eindrücke von der Mannschaft waren positiv. „Für mich ist unverständlich, dass Ölsburg unten steht. Die Mannschaft war hoch konzentriert und hoch motiviert“, lobt Neugebauer.

Am Wochenende tritt sein neues Team bei Blau-Weiß Schmedenstedt an und will die Aufbruchstimmung nutzen. „Der frische Wind tut der Mannschaft sicherlich gut“, sagt Fußball-Obmann Tobias Schoeler, der nun etwas mehr Zeit bei der Trainersuche hat. „Es ist eine tolle Aufgabe, die Mannschaft zu trainieren“, wirbt Interimscoach Neugebauer schon für einen Nachfolger.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.