Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
"Neue sportliche Herausforderung" für den Torschützenkönig

Torjäger-Cup "Neue sportliche Herausforderung" für den Torschützenkönig

Der 21-jährige Onur Bacaksiz ist mit 32 Treffern Torschützenkönig der Kreisliga - und stolz.

Voriger Artikel
Vallstedt zieht Bezirksliga-Team zurück
Nächster Artikel
Woltorfer laufen in einer Stunde die Strecke bis Karlsruhe

Onur Bacaksiz (Mitte) im Spiel gegen Arminia Vechelde.

Quelle: im

„Die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg des SV Bosporus in die Bezirksliga lag mir in den letzten Monaten besonders am Herzen. Ich bin froh, dass wir das geschafft haben, auch dank meiner Tore. Die konnte ich aber nur durch die Hilfe der gesamten Mannschaft schießen. Das gilt umso mehr, da ich vorwiegend aus dem Mittelfeld gekommen bin.“

Für Onur Bacaksiz beginnt ab der kommenden Saison mit dem Wechsel nach Lengede ein neuer Abschnitt: „Ich habe eine neue sportliche Herausforderung gesucht und diese gefunden.“ Bacaksiz hofft auf Verständnis seiner bisherigen Umgebung. „Dieser Wechsel, der schon seit einigen Monaten feststand, hat viel mit der Person von Trainer Christian Gleich zu tun, von dem ich viel halte. Ich werde mit dem Essinghausener Nils Querfurth eine Fahrgemeinschaft bilden.“ Auch sonst hat Bacaksiz einiges vor: „Ich werde mich in nächster Zeit beruflich verändern und möchte noch eine weiterbildende Schule besuchen.“

Bacaksiz betont, dass der Abschied vom SV Bosporus nicht endgültig ist. „Der Verein ist und bleibt meine Heimat. Irgendwann komme ich wieder zurück. Aber wenn ich einmal wechseln möchte, dann musste es jetzt sein.“ Parallel will der 21-Jährige als Schiedsrichter aktiv bleiben.

Die Kreisliga-Torschützen:
32 Tore: Onur Bacaksiz (SV Bosporus);
25 Tore: Daniel Wolff (TSV Dungelbeck), David Lieckfeldt (TSV Hohenhameln);
23 Tore: Kevin Kornemann (Arminia Vechelde);
21 Tore: Dennis Jankowski (Arminia Vöhrum), Nils Klein (Arminia Vechelde);
20 Tore: Murat Akkoc (SV Bosporus Peine);
19 Tore: Torsten Erich (TSV Edemissen), Dennis Plate (TSV Dungelbeck);
18 Tore: Emrullah Kaya (PSG 04 Peine, Patrick Tschapke (Germania Blumenhagen);
16 Tore: Sascha Hilbig (Herta Equord), Jan Fichtner (Arminia Vechelde);
15 Tore: Dominik Seidel (VfL Woltorf), Sascha Voges (TSV Ölsburg);
14 Tore: Holger Brennecke und Alexander Apel (beide TSV Hohenhameln), Dennis Peter (TSV Dungelbeck), Thomas Erich (TSV Edemissen), Andre Grosser (TSV Hohenhameln).

Schon gewusst, dass ...

...Der Torhüter von PSG 04 Peine 116 Mal den Ball aus dem eigenen Netz holen musste.

...fast 58 Prozent der geschossene Tore des Meisters SV Bosporus Peine (insgesamt 90) auf das Konto von zwei Spielern gehen: Onur Bacaksiz und Murat Akkoc,.

...RW Schwicheldt acht Spiele mit Unentschieden beendet hat.

...Nedin Cerimovic von VfL Woltorf vor zehn Jahren mit 20 geschossenen Toren Platz 5 in der Torschützenliste der Kreisliga eingenommen hatte. Der VfL Woltorf stieg schließlich in dem Jahr in den Bezirk auf.

...beim TSV Eintracht Essinghausen drei verschiedene „Omar“ unter den Torschützen sind: Alan, Assad und Jamil. Nicht unter den Torschützen ist der Vierte: Hafed Omar.

...Arminia Vöhrum in den beiden Spielen gegen SV Lengede II auf 10:2 Tore kam. Dem 6:2 aus der Herbstserie folgte ein 4:0 in der Rückserie.

...Herta Equord und auch TSV Essinghausen nur je 42 Tore geschossen haben

...TSV Hohenhameln mit 36 Gegentreffern die wenigsten Tore schlucken musste.

...TSV Ölsburg sich im Laufe der Saison über drei Eigentore seiner Gegner freuen konnte.

...Andre Grosser von Teutonia Groß Lafferde beständig als Torschütze auftritt. Waren es in der vergangenen Saison noch 27 Tore, so kam er in dieser Saison „nur“ auf 14 Treffer, war aber damit treffsicherster Teutone. Die Saison vor 10 Jahren hatte Grosser übrigens mit 18 geschossenen Toren beendet.

...beim SV Lengede II immer noch Nikolai Zemitis mit 13 Treffern die Liste anführt, obwohl er seit Beginn des Jahres erfolgreich als Trainer von Viktoria Woltwiesche II agiert.

...TSV Sonnenberg in elf Spielen keinen Treffer erzielen konnte. Beste Torschützen bei den Sonnenbergern sind Jan Reinecke und Niklas Fritz. Beide sind aber nicht über sechs geschossene Tore hinausgekommen.

...Arminia Vechelde hinter TSV Dungelbeck (106) mit 102 Toren die treffsicherste Kreisliga-Mannschaft stellte.

...TSV Dungelbeck lediglich beim 0:1 in Vöhrum keinen eigenen Treffer erzielt hat. Die Mannschaft hat aber drei Mal neun Treffer erzielt: beim 9:1 gegen Sonnenberg, beim 9:2 gegen Blumenhagen und beim 9:1 gegen PSG Peine.

...die Erich-Zwillinge unangefochten beim TSV Edemissen die Zahl der erzielten Tore anführen: Thorsten 19 und Thomas 14 Treffer.

...insgesamt in der Kreisliga 1049 Tore gefallen sind. Im Vorjahr waren es 1057.

ma

Voriger Artikel
Nächster Artikel