Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Nervenstark: Friederike Heise siegt im Finale mit 6:2

Bogensport Nervenstark: Friederike Heise siegt im Finale mit 6:2

Die Bogensportler des Kreisschützenverbandes Peine hatten ihre Visiere bei der Landesmeisterschaft in der Disziplin WA in Hohegeiß glänzend eingestellt. Denn gleich vier Gold- und fünf Bronzemedaillen wurden eingefahren. Allein sieben Medaillen gingen auf das Konto der Aktiven des BSC Clauen.

Voriger Artikel
Dreimal Bronze und Kreisrekord für Rattay
Nächster Artikel
Marcus Stucke rast im Hamburg auf Rang 72

Starke Leistung: Friederike Heise (BSC Clauen) kämpfte sich im Finale noch auf Platz eins.

Quelle: bt

In den Hauptkonkurrenzen und den älteren Nachwuchsklassen wurden zunächst 72 Pfeile geschossen, danach qualifizierten sich die besten Acht für die Finalrunde, in der häufig die Ergebnisliste noch einmal kräftig durcheinander gewirbelt wurde.

Bester Beweis dafür waren die Jugendkonkurrenzen. Friederike Heise (Clauen) lag nach 72 Pfeilen mit 553 Ringen auf dem zweiten Rang, ihre Teamkollegin Vivien Schmidt mit 529 Ringen auf Platz drei. Heise zeigte aber Nervenstärke und bezwang im Finale die Vorkampf-Führende Annika Bruns (MTV Wassel) 6:2. Schmidt hingegen rutschte auf Platz vier ab. Bei den männlichen Jugendlichen verbesserte sich Lukas Boemke (Clauen) noch vom achten auf den dritten Rang. Sein Teamkollege Moritz Offen wurde Neunter. Zudem wurde zusammen mit Friederike Heise der Mannschaftstitel nach Clauen geholt.

Einen Riesensprung nach vorn machte auch der Clauener Junior Fabian Lieke. Mit 567 Ringen war er Vorkampf-Vierter. Führender war Marvin Wenzel (Pfeil Broistedt). Im Finale setzte sich Lieke aber gegen Steven Meißner (Isernhagen) im Stechen durch. Wenzel wurde Dritter. Marius Bertram als Fünfter des Vorkampfes und sein Edemissener Teamkollege Jonas Wilke schafften den Sprung ins Halbfinale nicht.

Ebenfalls eine glänzende Vorrunde schoss Ella Mareike Hansen (Telgte). Sie wurde mit 527 Ringen Vierte, schied im Viertelfinale aber gleich aus. Auch in der Damenkonkurrenz schaffte Ilka Döring-Schuster (SGi Vöhrum) als Siebte mit 497 Ringen die Finalrunde, in der jedoch sofort das Aus kam. Bei den A-Schülern verteidigte der Clauener Patrick Lieke nach 637 Ringen im Vorkampf seinen dritten Platz im Finale.

Ohne Endrunde feierte Henry Denker (Edemissen) seinen Sieg. In der Schüler-B-Konkurrenz schaffte er 578 Ringe und holte souverän Gold. Luca Bronn (Clauen) landete mit 519 Ringen auf Platz drei. Den erreichte auch die Clauener Altersklassen-Schützin Christina Kreimeyer (521).

Immer besser in Form kommt der Edemissener Altersklassen-Schütze Joachim Koch (573), wurde er doch Sechster - lediglich fünf Ringe fehlten zu Bronze.

bt

Voriger Artikel
Nächster Artikel