Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Nächstes Abstiegsduell: VfB gegen Frellstedt

Fußball-Bezirksliga Nächstes Abstiegsduell: VfB gegen Frellstedt

Den Schwung aus der zurückliegenden Partie mitnehmen - das hat sich der Fußball-Bezirksligist VfB Peine im Duell gegen den Abstiegskonkurrenten MTV Frellstedt vorgenommen. Dafür ist eine ebenso couragierte und kämpferische Leistung notwendig.

Voriger Artikel
Stolte ist auch gegen den Tabellenführer selbstbewusst
Nächster Artikel
HSG Nord klettert aus dem Tabellenkeller

VfB-Stürmer Emrullah Kaya (rechts, hier gegen Salzdahlum) will Sonntag wieder für Torgefahr sorgen. Er traf im jüngsten Spiel doppelt.

Quelle: im

VfB Peine - MTV Frellstedt (Sonntag, 14 Uhr). Mit einem 3:2-Auswärtssieg gegen den MTV Schandelah-Gardessen glückte dem VfB am vergangenen Wochenende das lang ersehnte Erfolgserlebnis. Es war der zweite Sieg der Saison und zugleich ein ganz wichtiger. Denn: Der Gegner ist ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf.

Selbiges trifft auch auf den morgigen Kontrahenten zu. Der MTV Frellstedt belegt mit 11 Punkten den 14. Tabellenrang und kassierte zuletzt gegen die Freien Turner II eine 0:4-Klatsche. Eine Woche davor allerdings empfing Frell-stedt den MTV Schandelah-Gardessen und verließ den Platz als verdienter Sieger. Die Partie endete 3:0. „Frellstedt wird uns alles abverlangen“, ist sich VfB-Trainer Nedin Cerimovic sicher. „Aber wir wollen den Schwung vom zurückliegenden Spieltag mitnehmen. Nur wenn wir noch ein paar Punkte bis zur Winterpause einsammeln, können wir den Anschluss zu den Nichtabstiegsplätzen noch herstellen. Wir werden offensiv beginnen“, betont VfB-Trainer Nedin Cerimovic.

ll

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine