Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Münstedt holt sich die Punkte aus Clauen

1. Fußball-Kreisklasse Münstedt holt sich die Punkte aus Clauen

Lediglich Falke Rosenthal konnte mit einem 5:0-Erfolg in Woltwiesche im Kampf gegen den Abstieg aus der 1. Fußball-Kreisklasse drei Punkte einfahren. Alle anderen Mannschaften der unteren Tabellenhälfte, die gestern spielten, gaben die Punkte ab.

Voriger Artikel
Pfeil Broistedt schenkt Eisdorf sieben Tore ein
Nächster Artikel
Fabian Hoppenworth verwandelt sicher

Ringen um den Sieg: Münstedts Daniel Mucha (Mitte) bremst Christian Keller (Clauen/Soßmar). Christian Menzel (rechts) schnappt sich den Ball.

Quelle: im

SV Bosporus Peine II - Arminia Vöhrum 1:2 (1:0). Wie schon am Mittwoch gegen Münstedt konnte der SV Bosporus die Halbzeitführung nicht über 90 Minuten halten. Sinan Akpinar, seit kurzem als Trainer tätig, entschuldigte die Leistung mit dem Fehlen von einigen Leistungsträgern.

Arminia Fußballobmann „Oje“ Bäthge dagegen war „stinkig“: „Das war das schlechteste Spiel, das wir in dieser Saison abgeliefert haben. Daran ändert auch nichts, dass wir drei Punkte mitgenommen haben.“ Bosporus beendete das Spiel in Unterzahl: Alparslan Urfa sah Gelb/Rot (74.).

Tore: 1:0 Mehdi Dagasan (41.), 1:1 Alexios Tsonis (55.), 1:2 Tomalik (75.).

SSV Plockhorst - SV Bettmar 4:1 (2:0). SSV-Trainer Ingo Junge war stolz: „Das war ein souveräner Auftritt. Wir haben Bettmar nicht die Spur einer Chance gelassen und haben jetzt die starken Leistungen der vergangenen Wochen bestätigt.

Tore: 1:0 Arne Lonnemann (23.), 2:0 Ruth (32.), 3:0 Kobs (56.), 4:0 Reiff (67.), 4:1 Bigalke (89.).

BSC Bülten - TSV Wendezelle II 0:1 (0:1). BSC-Trainer Kemal Caran war nach der Begegnung nicht gut aufgelegt: „Wir haben nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit im zweiten Abschnitt alles nach vorn geworfen und haben alles dabei getroffen: Latte, Pfosten - nur nicht ins Tor.“

Tor: 0:1 Rene Cecora (22.);

TSV Clauen/Soßmar - TSV Münstedt 0:1 (0:1). Welch ein zerfahrenes Spiel! Soßmars Pressesprecher Arndt Hartje war restlos bedient. „Das war alles nur Stückwerk, ein Gehacke von beiden Seiten. Und das einzige Tor war dann auch noch ein abgefälschter Kuller-Ball, bei dem unser Torwart auch nicht gut aussah.“

Tor: 0:1 Petersohn (22.);

MTV Wedtlenstedt - Fortuna Oberg 3:3 (1:2). Serdar Ayhan-Korb, verletzter Spieler des MTV, musste mit ansehen, wie die Begegnung immer hektischer wurde und in der die Härte zunahm. „Trotzdem war es ein gutes und spannendes Spiel mit einem zum Schluss gerechten Ausgang.“ Wedtlenstedts Göcke traf kurz vor Schluss zum Ausgleich.

Tore: 0:1 Schrader (3.), 1:1 Rodenstein (4.), 1:2 Badej (15.), 1:3 Schmittkal (78.), 2:3 Heckeroth (85. Foulelfmeter), 3:3 Göcke (87.).

Viktoria Woltwiesche II - SV Falke Rosenthal 0:5 (0:2). „Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen“ bekannte Rosenthals Trainer Stephan Schrul, der von seiner Mannschaft „endlich mal das gesehen hat, was sie kann.“

Das 5:0 gehe auch in der Höhe in Ordnung. Besonders freute Schrul, dass Torhüter Danny Munzel ein „zu Null“ halten konnte. „Das hat er sich verdient.“

Schrul freut sich auf den Gegner vom kommenden Sonntag: „Der MTV Wedtlenstedt kommt mit unserem früheren Trainer Markus Puschmann zu uns.“

Von Viktoria Woltwiesche war von dem Spiel kein Bericht zu bekommen.

Tore: 0:1 Taraschewski (25.), 0:2 Schütz (36.), 0:3 Schwinkowski (60.), 0:4 Julien Wiegmann (76.), 0:5 Schwinkowski (83.).

TSV Hohenhameln II - TB Bortfeld ausgefallen. Diese Begegnung wurde schon am Sonnabend von TSV- Fußballobmann Karsten Gries abgesagt. Die Gemeinde Hohenhameln hatte den Platz aufgrund der Bodenverhältnisse gesperrt.

ma

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine