Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Mühlenbruch wird Trainer bei der SG

Handball Mühlenbruch wird Trainer bei der SG

Die SG Zweidorf/Bortfeld hat die Weichen für die nächste Handball-Saison gestellt. Als neuen Trainer für die Herrenmannschaft (zurzeit Oberliga) haben sie Michael Mühlenbruch verpfichtet, der seit fünf Jahren die Regionalliga-Damenmannschaft der HSG RPT Isenhagen trainiert.

Voriger Artikel
Gold für Reintraut Rattay
Nächster Artikel
Arminia Vöhrum verschenkt den Sieg

Michael Mühlenbruch.

„Ich habe schon vor mehreren Wochen dem Verein mitgeteilt, dass sie sich nach einem neuen Trainer umschauen sollen, weil ich nicht sagen konnte, wann ich wieder zur Verfügung stehe“, sagt der jetzige Coach Hans-Jürgen Sommer, der im sechsten Jahr bei der SG im Amt ist. Bis zum Saisonende wird er zusammen mit Sören Martens die Oberliga-Vertretung betreuen.

„Michael Mühlenbruch wollte wieder eine Herrenmannschaft trainieren und hat deshalb unser Angebot gern angenommen“, berichtet Grobe. In Zweidorf und Bortfeld ist er kein Unbekannter. Als Spieler hat er schon für den TSV Zweidorf in der Kreisliga und Bezirksklasse zum Ende seiner Karriere gespielt. Zudem war er schon als Damentrainer aktiv und führte das Team in die Oberliga.

SG-Spielgemeinschaftsleiter Sigurt Grobe bescheinigt Hans-Jürgen Sommer eine erstklassige Arbeit. Aus diesem Grund möchte er ihn gern weiter an den Verein binden. Eine Chance bietet sich im Damenbereich. Der jetzige Coach Harald Hoppmann wird zum Ende der Spielzeit nach nur einer Saison den Verein wieder verlassen. Auf ihn kommen neue berufliche Verpflichtungen zu, die ihn stark beanspruchen werden. „Im Damenbereich ist noch keine Entscheidung gefallen. Wir sind in Gesprächen“, sagte Grobe, der möglichst schnell zum Abschluss kommen möchte.

bt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.