Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Merit Brennecke ist Deutsche Meisterin

Basketball Merit Brennecke ist Deutsche Meisterin

Nicht allzu viele Rietzer können von sich behaupten, Deutscher Meister zu sein. Merit Brennecke schon. Die 16-Jährige aus der Gemeinde Edemissen hat mit den Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel das Turnier der besten vier Teams der Weiblichen U17-Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (WNBL) gewonnen.

Voriger Artikel
Clever und aggressiv: VfB siegt 5:1
Nächster Artikel
Knapper Sieg reicht dem MTV nicht

Deutsche Basketball-Jugendmeister: Die Siegermannschaft Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel mit Merit Brennecke (4. von links).

Nach dem dritten Platz 2014 und der Vizemeisterschaft im vergangenen Jahr gelang der Mannschaft noch einmal eine Steigerung. Besser geht‘s nun nicht mehr.

Beim Turnier in München erreichten die Girls Baskets nach einem 75:60 gegen TS Jahn München das Finale. Hier trafen sie auf die SV Halle Junior-Lions, die zuvor die Dragons Rhöndorf mit 61:56 besiegt hatten.

Im Finale setzten sich die Niedersachsen mit 77:62 relativ deutlich durch. In der Bundesliga hatten sie gegen die Junior-Lions Halle das Heimspiel gewonnen, aber das Auswärtsspiel verloren.

Für die 1,89 Meter große Merit Brennecke, die auch noch mit „Wolfpack Wolfenbüttel“ in der 2. Damen-Bundesliga spielt, ist die Deutsche Meisterschaft ein weiterer Erfolg. In den Play Offs bei den Damen war sie mit ihrem Team Vizemeister der 2. Liga Nord hinter TK Hannover geworden.

Die 16-Jährige hat nur eine kurze Trainingspause. Danach geht es mit der Vorbereitung für die U16-Europameisterschaft in Italien los.

Gegner in Udine sind im August in der Gruppe A Portugal, Spanien und Ungarn. Vergangenes Jahr war die Silberkamp-Schülerin in den Kader der U15-Nationalmannschaft berufen worden und hatte an einem Turner in Dänemark teilgenommen. Dort hatten die Deutschen gegen Teams aus Skandinavien und den Niederlanden gespielt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine