Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Meerdorf kassiert zwei Niederlagen

Fußball: Wendeburger Gemeindepokal Meerdorf kassiert zwei Niederlagen

Im Gemeindepokal auf dem Meerdorfer Sportplatz sind die Gastgeber nach zwei Niederlagen aus dem Rennen.

Voriger Artikel
Denstorf kratzt eine Halbzeit lang an der Sensation
Nächster Artikel
TSV Marathon überrascht Arminia Vöhrum

Gegen Meerdorf (gelb) setzte sich Wense mit Glück durch.

Quelle: rb

TB Bortfeld - TSV Meerdorf 3:2 (1:2). Die Meerdorfer überraschten schon mit der ersten Aktion die eine Klasse höher spielenden Bortfelder. Sven Ahrens traf zur Führung für das Team aus der 2. Kreisklasse. Jendrik Pape erhöhte auf 2:0 für Meerdorf, aber Marius Wolff gelang noch vor dem Pausenpfiff der Anschlusstreffer. Nach dem Ausgleich durch Lukas Baumann versuchten die Meerdorfer, das Unentschieden über die Zeit zu bringen. Bei einem Eckstoß waren sie allerdings unsortiert und kassierten das dritte TB-Tor durch Sören Kallweit.

„Insgesamt war das Spiel relativ ausgeglichen, wobei Bortfeld mehr Spielanteile hatte“, resümierte Meerdorfs Fußball-Obmann und Spieler Frederik Buchholz. Ein Sonderlob bekam TSV-Keeper Kai Jarosch. „Er war bester Mann auf dem Platz.“

Tore: 0:1 Sven Ahrens, 0:2 Jendrik Pape, 1:2 Marius Wolff, 2:2 Lukas Baumann, 3:2 Sören Kallweit.


TSV Wendezelle II - TSV Wendeburg 2:3. „Wendeburg war überlegen, Wendezelle versuchte es mit langen Bällen auf Hendrik Kükemück, was die Wendeburger in der zweiten Halbzeit besser in den Griff bekamen“, schilderte Meerdorfs Fußball-Obmann Frederik Buchholz. Den Siegtreffer erzielte Pascal Werner.

Tore: 1:0 Tim Bartel, 1:1 Michael Holst (Strafstoß), 1:2 Tim Hein, 2:2 Adam Harun, 2:3 Pascal Werner.

TSV Meerdorf - Wacker Wense 2:3 (1:1). „Nur in der ersten halben Stunde haben wir den eigenen Ansprüchen genügt“, stellte TSV-Trainer Max Hilkens fest. Zweimal ist sein Team in Führung gegangen, zweimal schaffte Wacker den Ausgleich. Auch danach traf ein Meerdorfer - aber ins falsche Netz: Sven Ahrens erwischte den Ball nicht richtig, als er per Kopf klären wollte.

Tore: 1:0 Miltschinksi (20.), 1:1 Stolze (40.), 2:1 Pape (65.), 2:2 Wehmann (80.), 2:3 Ahrens (86., Eigentor).


TSV Wendeburg - TB Bortfeld 5:1 (2:0). „Die Wendeburger hatten ganz überwiegend Ballbesitz und haben die Kugel gut laufen lassen“, stellte Meerdorfs Fußball-Obmann Frederik Buchholz fest. Bortfeld machte nur zu Beginn der zweiten Halbzeit Druck, und kam prompt zum Anschlusstreffer. Ein Strafstoß brachte die Wendeburger dann aber endgültig auf die Siegerstraße. Pascal Werner war gefoult worden.

Tore: 1:0 Seddig (14.), 2:0 Werner (16.), 2:1 Kevin Kallweit (52.), 3:1 Hein (68., Foulelfmeter), 4,1 Sören Kallweit (74., Eigentor), 5:1 Hein (85.).

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine