Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Matt-Sieg nach vier Stunden

Peiner Schachverein Matt-Sieg nach vier Stunden

Spannendes Aufstiegsrennen: Die zweite Mannschaft des Peiner Schachvereins gewann in der Bezirksklasse gegen einen direkten Konkurrenten und bekam zahlreiche Schützenhilfe.

Peiner SV II – SV Caissa Wolfenbüttel III 5,5:2,5.

Perfekter Start: Nach einer Stunde führten die Gastgeber durch den Blitzsieg von Lutz Dietrich, einem kampflosen Punkt für Omar Zuri sowie einem Remis von Christian Sieverding bereits mit 2,5:0,5 gegen den bisherigen Tabellenzweiten. Nach Niederlagen von Jan Lühmann und Hans-Joachim Schulze garantierten die Siege von Nachwuchstalent Tom Tschirner mit einer schönen Endspielleistung und Thomas Wendehals bereits den Peiner Mannschaftserfolg.

Henrik Schmidt holte mit einem Matt nach über vier Stunden den Schlusspunkt für Peine II, das sich durch überraschende Niederlagen der Konkurrenz von Platz fünf auf den Aufstiegsplatz zwei verbesserte.
Mit einem klaren Sieg am 10. April bei den abstiegsbedrohten Braunschweiger Schachfreunden II wäre der Bezirksliga-Aufstieg perfekt.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.