Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Mareen Wendlandt auf Rekordjagd

Kraftdreikampf-EM Mareen Wendlandt auf Rekordjagd

Gleich mehrere deutsche Rekorde gelangen der Vöhrumer Kraftdreikämpferin Mareen Wendlandt bei der Europameisterschaft der Junioren in Dänemark. Am Ende trug sie nicht nur auf den Hantelscheiben reichlich Gewicht, sondern auch um den Hals: Drei Silber- und eine Bronzemedaille erkämpfte die 20-Jährige.

Voriger Artikel
Mit zwei Gramm mehr zu Platz fünf
Nächster Artikel
Pokalwettkampf, Tauziehen und Völkerball

Volle Konzentration: Mareen Wendlandt bei einem Versuch in der Kniebeuge. Die Vöhrumerin schaffte 155 Kilo und feierte danach ihre EM-Medaillen mit Partner Francesco Virzi.

In Herning in Mittel-Dänemark lief es für Mareen Wendlandt in der Klasse bis 52 Kilo richtig gut. In der Kniebeuge verbesserte sie schon im zweiten Versuch den deutschen Rekord auf 155 Kilo.

Im Bankdrücken drückte die 20-Jährige in ihrem zweiten Versuch persönliche Bestleistung von 77,5 Kilo und steigerte sich danach sogar noch einmal auf 80 Kilo. „Das war äußerst stark“, lobte Bundestrainer Francesco Virzi aus Vöhrum.

Im Kreuzheben eröffnete sein Schützling den Wettkampf mit 130 Kilo und durfte die nächste Bestmarke feiern, denn damit verbesserte sie schon den deutschen Totalrekord bei den Juniorinnen auf 365 Kilo. Doch damit noch nicht genug: Im Zweitversuch zog sie 137,5 Kilo und erreichte damit ein Total von 372,5 Kilo.

Damit sammelte Mareen Wendlandt, die für ihren Heimatklub SV Motor Eberswalde startet, vier Medaillen: Silber in der Kniebeuge, im Kreuzheben und im Total sowie Bronze im Bankdrücken. In allen Wettbewerben gewann die Russin Ekaterina Osipova (Kniebeuge 175 Kilo, Bankdrücken 105 Kilo und Kreuzheben 165 Kilo).

Die Russin schnappte sich auch den Gesamtsieg bei der EM, bei der die erkämpfte Leistung in Relation zum Gewicht gesetzt wird. Mareen Wendlandt schaffte es hier auf Platz neun. „Das ist eine extrem gute Platzierung“, ordnet Bundestrainer Virzi ein. Auch dank der Leistung von Wendlandt haben Deutschlands Juniorinnen den dritten Platz in der Nationenwertung geholt - erstmals, wie Virzi zufrieden betont.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.