Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Marathon Peine III überrascht beim Heimturnier

Fußball: Kleinfeld-Cup Marathon Peine III überrascht beim Heimturnier

Peine. Enge Spiele gab es beim 3. Fußballkleinfeld-Cup des TSV Marathon Peine auf dem Parkhaussportplatz zu sehen. In nur 3 von 25 Spielen konnte eine Mannschaft mit mehr als zwei Toren Vorsprung gewinnen. Im Turnier für 1. und 2. Herrenmannschaften setzte sich Kreisligist Arminia Vöhrum durch, während im Turnier für 2. und 3. Herrenmannschaften Marathon Peine III nur hauchdünn die Sensation verpasste.

Voriger Artikel
Flotte Neun: Susanne Wichmann folgt Wilfried Könecke
Nächster Artikel
Woltorf sucht den Publikumsliebling

Ab durch die Mitte: Der Meister der 2. Kreisklasse Nord, der TSV Marathon (am Ball) wurde Vierter beim Turnier für 1. und 2. Herren. Hier verloren die Peiner gegen Schwicheldt II mit 0:1.

Quelle: Sönke Rathje

„Fast alle Spiele waren sehr knapp und oft fiel das entscheidende Tor erst in den Schlussminuten. Ausreißer gab es kaum“, freute sich Siegfried Zimmermann, Fußball-Obmann des Ausrichters Marathon Peine, über spannende Spiele.

Im Turnier der 1. und 2. Herrenmannschaften hatte Ausrichter Marathon Peine zwar selbst nichts mit dem Turniersieg zu tun, doch hatten die Peiner entscheidenden Einfluss auf den späteren Ausgang: Nachdem sich Arminia Vöhrum und TSV Essinghausen 1:1 trennten, holte auch der TSV Marathon ein Unentschieden gegen Essinghausen. Diese zwei verlorenen Punkte fehlten Kreisligist Essinghausen am Ende - und Vöhrum gewann das Turnier. „Leider sind unsere Männer nicht so richtig zurechtgekommen“, war Zimmermann nicht ganz zufrieden mit dem Abschneiden des Ausrichters.

Umso zufriedener war er mit der Leistung seiner 3. Herrenmannschaft. Beim Turnier der unterklassigen Mannschaften ließ Marathons Dritte nicht nur die eigene zweite Mannschaft hinter sich, sie verpasste auch nur hauchdünn den Turniersieg hinter Dungelbeck II.

„Im direkten Duell fiel erst in den letzten zwei Minuten der Siegtreffer für Dungelbeck“, bedauerte Zimmermann. Jedoch sei der Turniersieg verdient gewesen: „Dungelbeck II war die beste Mannschaft“, lobte der Fußball-Obmann.

Die besonderen Voraussetzungen auf 7er-Feld ohne Abseits seien bei den Mannschaften bestens angekommen: „Es war zwar eine Umstellung, aber alle Mannschaften haben positive Rückmeldungen gegeben. Die Stimmung passte“, freute sich Zimmermann.

Marathon-Cup 1. + 2. Herren

TSV Essinghausen – Adler Handorf    2:0
Marathon Peine – RW Schwicheldt II    0:1
Arminia Vöhrum – TSV Essinghausen    2:2
Adler Handorf – Marathon Peine    0:2
RW Schwicheldt II – Arminia Vöhrum    1:4
Marathon Peine – TSV Essinghausen    1:1
RW Schwicheldt II – Adler Handorf    2:0
Arminia Vöhrum – Marathon Peine    1:0
TSV Essinghausen – RW Schwicheldt II    1:0
Adler Handorf – Arminia Vöhrum    0:1
 1. Arminia Vöhrum  4  3  1  0  8: 3 10
 2. TSV Essinghausen  4  2  2  0  6: 3  8
 3. TSV Schwicheldt II  4  2  0  2  4: 5  6
 4. Marathon Peine  4  1  1  2  3: 3  4
 5. Adler Handorf  4  0  0  4  0: 7  0
Marathon-Cup 2. + 3. Herren

TSV Münstedt II – TSV Eixe III   1:0
TSV Marathon Peine III – TB Bortfeld II   0:2
TSV Dungelbeck II – Marathon Peine II   1:1
TSV Münstedt II – Marathon Peine III   0:2
TSV Eixe III – TSV Dungelbeck II   0:1
TB Bortfeld II – TSV Marathon Peine II   0:1
TSV Münstedt II – TSV Dungelbeck II   0:3
TSV Eixe III – TB Bortfeld II    0:2
Marathon Peine II – Marathon Peine III    0:1
TB Bortfeld II – TSV Münstedt II    0:0
TSV Marathon Peine II – TSV Eixe III    0:1
Marathon Peine III – TSV Dungelbeck II    0:1
TSV Marathon Peine II – TSV Münstedt II    1:0
TSV Eixe III – TSV Marathon Peine III    1:5
TSV Dungelbeck II – TB Bortfeld II    0:0
 1. TSV Dungelbeck II  5  3  2  0  6: 1 11
 2. TSV Marathon Peine III  5  3  0  2  8: 4  9
 3. TB Bortfeld II  5  2  2  1  4: 1  8
 4. Marathon Peine II  5  2  1  2  3: 3  7
 5. TSV Münstedt II  5  1  1  3  1: 6  4
 6. TSV Eixe III  5  1  0  4  2: 9  3

ehl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine