Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
MTV Groß Lafferde versenkt Schiffdorf

Handball-Oberliga der A-Junioren MTV Groß Lafferde versenkt Schiffdorf

Toller Start der A-Junioren des MTV Groß Lafferde in die Handball-Oberliga: Zum Auftakt bezwangen sie den TV Schiffdorf klar. Der TV war im Sommer noch Teilnehmer an der Bundesliga-Relegation gewesen.

Voriger Artikel
Lafferde läuft verschlafenem Start hinterher
Nächster Artikel
Trotz Derby-Sieg: HSG-Coach nicht zufrieden

Groß Lafferdes Kristian Quiring ist mal wieder nicht zu halten. Er warf gegen TV Schiffdorf sieben Tore.

Quelle: im

MTV Groß Lafferde - TV Schiffdorf 34:26 (17:14). „Mit so einem Ergebnis hatte im Vorfeld der Partie wohl niemand gerechnet. Zumal der TV Schiffdorf in der Vorrunde zur Oberliga lediglich einen Punkt abgegeben hat und damit ungeschlagener Tabellenführer unserer Parallelstaffel geworden ist“, sagte MTV-Trainer Dennis Bühn.

Da in seinem Team die Leistungsträger Georg Strub und Jan Eike Straten ausfielen und einige Akteure aufgrund von Skifreizeiten die letzten zwei Wochen nicht trainiert hatten, herrschte kaum Optimismus.

Doch nach dem 3:3 übernahmen die Gastgeber mehr und mehr das Ruder. Vom 9:7 setzten sie sich auf 11:7 ab. „In dieser Phase kamen Kristian Quiring, Sebastian Meyer und Marvin Bah immer wieder zu einfachen Treffern.“

Im zweiten Durchgang löste Torhüter Finn Härtel den bis dahin schon gut haltenden Lionel Lütgering im Tor ab. „Finn setzte noch eins drauf. Immer wieder verzweifelten die Gäste an ihm“, lobte Bühn. „Dieser gute Abwehrverbund gab uns nun die nötige Sicherheit. Im Angriff fanden Marcel Waschke und Kristian Quiring immer wieder Lücken und setzten sich durch.“

Vom 18:17 zogen die Lafferder entscheidend auf 27:17 davon. Die höchste Führung betrug 32:20 acht Minuten vor dem Abpfiff. „Das 34:26 am Ende war verdient“, meinte der Groß Lafferder Coach. „Mit diesem Auftakt haben wir gezeigt, dass wir in die Liga gehören. Wenn wir auf diese Leistung aufbauen, werden wir bestimmt noch für einige Überraschungen sorgen.“

MTV Groß Lafferde: Lionel Lütgering, Finn Härtel - Sebastian Meyer (7), Moritz Preiss, Johannes Graf, Kai Stübig, Hendrik Bochow (1), Kristian Quiring (7), Marcel Waschke (10), Leonard Schröder (1), Marvin Bah (7), Philipp Grätz (1), Moritz Hauptmann und Kevin Winkler.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine