Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
MTV Duttenstedt fertigt den SV Sandkamp ab

Tischtennis Landesliga Damen MTV Duttenstedt fertigt den SV Sandkamp ab

Der 8:0-Kantersieg des MTV Duttenstedt im Verfolgerduell gegen den SV Sandkamp dürfte den Meisterschaftsfavoriten TSV Watenbüttel schocken, bei dem die Duttenstedterinnen am heutigen Freitag im Spitzenduell antreten.

MTV Duttenstedt – SV Sandkamp 8:0 (24:3). Der letztjährige Meister SV Sandkamp, der auf den Aufstieg in die Verbandsliga nach dem Weggang der spielstarken Verena Kräuter verzichtete, kam in Duttenstedt arg unter die Räder. Allerdings fehlte Sandkamps Spitzenspielerin Beate Koch.

Der MTV trat souverän und konzentriert auf. „Unsere Doppel entwickeln sich immer mehr zu Topdoppeln“, freute sich MTV-Spielerin Izabela Hornburg. Mit glatten Dreisatzsiegen sorgten diese für einen erfolgreichen Auftakt. Insgesamt gab Duttenstedt nur drei Sätze, aber kein Spiel ab.

Spiele: Hornburg/Krishyan-Severin - Lau/Kuhn 3:0, Gleich/Anders - Laufer/Eberwein 3:0, Izabela Hornburg -Margrit Eberwein 3:0, Katja Gleich - Stefanie Laufer 3:0, Tatiana Krishyan-Severin - Christine Kuhn 3:1, Karin Anders - Kathrin Laue 3:1, Izabela Hornburg - Stefanie Laufer 3:0, Katja Gleich - Margrit Eberwein 3:1.

Heute ab 20 Uhr fällt in der Watenbütteler Halle im Kampf um die Herbstmeisterschaft zwischen Watenbüttel und Duttenstedt eine Vorentscheidung. Höhepunkt des Treffens ist das Spitzenduell zwischen Joanna Jerominek und Izabela Hornburg. Beide sind in Polen geboren und haben ihre Spielstärke schon oft bei den beiden Regionalligisten RSV Braunschweig (Jerominek) und TSV Münstedt (Hornburg) bewiesen. „Auf dieses Spiel freuen wir uns schon alle“, erklärte Duttenstedts Spielerin Katja Gleich. Nur einen Tag später am Sonnabend ab 16 Uhr hat MTV Duttenstedt Heimrecht gegen den langjährigen Rivalen TSV Münstedt. Dieser besitzt nach mehreren Abgängen nicht mehr die Spielkraft vorheriger Jahre und dürfte in Duttenstedt keine großen Chancen haben. „Aber Vorsicht“, warnt Gleich, „das ist ein Derby, da kann viel passieren!“

km

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.