Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Lüddecke mit furioser Aufholjagd im Derby

Tischtennis-Landesliga Lüddecke mit furioser Aufholjagd im Derby

Trotz Edeljoker Christa Ehrentraut und der unbesiegten Spitzenspielerin Izabela Hornburg – Der MTV Duttenstedt hat das Derby in der Tischtennis-Landesliga gegen Münstedt mit 5:8 verloren. Beim TSV glänzten Stefanie Lüddecke und Sonja Schrape.

Voriger Artikel
16:17 – SG setzt Krimi-Serie fort
Nächster Artikel
Becher steigt um: Gelbe Kanone statt Golf-Opa

Glänzten im Einzel mit jeweils zwei Siegen: Die Münstederinnen Sonja Schrape (links) und Stefanie Lüddecke.

Quelle: rb

MTV Duttenstedt – TSV Münstedt 5:8 (25:29). Dass Aufsteiger TSV beide Punkte entführen würde, hatten die Münstedterinnen selbst nicht erwartetet. Zumal: Duttenstedts Spitzenspielerin Izabela Hornburg wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Alle drei Einzel und auch ihr Doppel mit Christa Ehrentraut gewann sie. Edeljoker Ehrentraut spielte für die erkrankte Karin Anders. Gegen Sonja Schrape erkämpfte sie einen Fünsatzsieg und hatte auch gegen Stefanie Lüddecke den Sieg auf dem Schläger. „Das war ein verrücktes Spiel“, schilderte Hornburg den Fünfsatzkrimi, in dem die Duttenstedterin bereits 2:1 in Sätzen und 6:1 im Entscheidungssatz führte. Doch: „Stefanie gab danach keinen Ball mehr ab, drehte Satz und Spiel und ging mit 11:6 als Siegerin vom Tisch“, staunte Hornburg. Das war zweifellos das Schlüsselspiel dieses spannenden Duells über drei Stunden.

Der Gast überzeugte mit einer ausgeglichen guten Leistung. Sowohl Femia Mesecke, Stefanie Lüddecke und Sonja Schrape gewannen zwei Einzel, Sigrun Stark musste sich nur Izabela Hornburg geschlagen geben.

Den Sieg perfekte machte Schrape mit ihrem packenden Fünfsatz-Sieg gegen Danuta Brennecke. „Sonja bewies nicht nur Nervenstärke sondern vor allem spielerisches Können, da sie im richtigen Moment gegen Danuta offensiv spielte und die entscheidenden Ballwechsel für sich entschied. Ihr 11:6 im letzten Satz war ebenso verdient wie unser Gesamtsieg“, unterstrich Münstedts Spielerin Stefanie Lüddecke.

Aufsteiger Münstedt hat nun bereits sieben Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Duttenstedt muss sich hingegen als Vorletzter große Sorgen um den Klassenerhalt machen. Zumal: Edeljoker Christa Ehrentraut steht wegen einer Meniskus-Operation vorerst nicht mehr zur Verfügung.

Spiele: Izabela Hornburg/Christa Ehrentraut – Stefanie Lüddecke/Sonja Schrape 3:1, Danuta Brennecke/Melanie Kubis – Femia Mesecke/Sigrun Stark 2:3, Hornburg – Stark 3:1, Brennecke – Mesecke 1:3, Kubis – Schrape 2:3, Ehrentraut – Lüddecke 2:3, Hornburg – Mesecke 3:1, Brennecke – Stark 0:3, Kubis – Lüddecke 1:3, Ehrentraut – Schrape 3:2, Kubis – Mesecke 0:3, Hornburg – Lüddecke 3:0, Brennecke – Schrape 2:3.

km

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.