Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Leon und Joanna haut so leicht nichts um

DM Kickboxen Leon und Joanna haut so leicht nichts um

So jung und schon so schlagfertig: Der neunjährige Leon Wanz aus Meerdorf hat die Deutsche Meisterschaft im Kickboxen gewonnen. Seine drei Jahre ältere Schwester Joanna kämpfte sich zum Vizetitel.

Voriger Artikel
Aufstieg in die Zweite Liga
Nächster Artikel
Klein trainiert BSC Bülten

Der absolute Kick: Der neunjährige Leon Wanz aus Meerdorf liebt seinen Sport Kickboxen. Mit Vater und Trainer Uwe feilt er regelmäßig an seiner Tritt-Technik.

Quelle: rb

Was Michelle Obama kann, kann Leon Wanz noch besser. Wie die Gattin des US-Präsidenten hält sich der Drittklässler mit Kickboxen fit. In Staufenberg bei Göttingen kämpfte sich der Meerdorfer jetzt zu einem der jüngsten Deutschen Meister in dieser Kampfsportart.

So groß wie der Pokal ist das Selbstvertrauen des Neunjährigen erst geworden – durch Sport. Und nicht nur das: „Die Kinder lernen Disziplin in der Gruppe, die Motorik und Fitness wird verbessert und das Gleichgewicht geschult“, zählt Vater und Trainer Uwe Wanz Vorzüge des Kickbox-Trainings für Kinder auf. Sogar der Kinderarzt unterstützte den Sportwunsch des Fliegengewichts Leon.

26,5 Kilo wiegt der Neunjährige, er kann nicht nur lange auf einem Bein stehen, er kann derweil sein anderes auch grazil in Brustkorbhöhe seines Papas ziehen. „Es macht mir Spaß, dass ich mich so richtig verausgaben kann und im Sparring auch mit Erwachsenen trainiere“, erzählt Leon. Drei- bis vier Mal pro Woche übt er Schläge und Tritte. Um das klar zu stellen: Zum Raufbold wird er nicht ausgebildet. „Kinder, die früh mit Kickboxen anfangen, können sehr gut ihre Kräfte einschätzen und im Training Aggressionen abbauen“, sagt Uwe Wanz, der hauptberuflich und als ausgebildeter Trainer mehrere Kampfsportstudios betreibt, unter anderem in Meerdorf. Wer bei ihm für den Straßenkampf lernen will, fliege raus.

Im Wettkampf sind die Kinder gut geschützt. Wenn Leon seinen Kopfschutz, Zahnschutz, Tiefschutz, Schienbeinschutz, Fußschutz und Handschuhe an hat, wiegt er gleich fünf Kilo mehr. Jochbeinbrüche gibt es bei den Profis auf Eurosport, die Amateure holen sich höchstens mal Nasenbluten.

Uwe Wanz, der den 8. Dan im Taekwondo hat und den 2. Dan im Ju-Jutsu und Kickboxen gibt auch Selbstverteidigungskurse in Schulen und für Frauen. Aufgrund der Kampfsport-Vorliebe ihres Vaters ist auch Joanna Wanz auf der Matte groß geworden. Die 12-Jährige unterlag bei der Deutschen Meisterschaft erst im Finale. Ihre Tritte waren technisch einwandfrei, aber einmal musste sie sich in der Klasse bis 30 Kilo doch geschlagen geben. „Meine Gegnerin war größer und hatte viel längere Beine“, erkennt die Sechstklässlerin an. Wie man mit Niederlagen umgeht – auch das können Kinder im Sport prima lernen.

cm

HINTERGRUND

Zwischen WM und Kaninchen

Aufgrund ihres guten Abschneides dürfen Leon und Joanna Wanz im Oktober bei der Kickbox-Weltmeisterschaft des Fachverbandes Wiaska starten. Trainer und Vater Uwe Wanz glaubt an eine große Zukunft der beiden. „Ihr Vorteil ist, dass sie früh mit dem Sport angefangen haben“, sagt er. So emsig sie auch trainieren, Zeit für Freunde und ein anderes großes Hobby haben Leon und Joanna auch noch. Die Geschwister pflegen zehn Zwerg-Kaninchen. Aktueller Lieblingshoppler: Paul, der so gerne Kohlrabi isst.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.