Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Lengedes Plan: Vernünftig Fußball spielen

Fußball-Bezirksliga Lengedes Plan: Vernünftig Fußball spielen

Lengeder Fehlstart: Nach nur einem Sieg in vier Spielen belegen die Peiner einen enttäuschenden 12. Tabellenplatz. Hinzu kommt, dass das letzte Spiel in Frellstedt auch die Personaldecke ordentlich ausgedünnt hat.

Voriger Artikel
Dennis Gankin lässt den VfB/SC jubeln
Nächster Artikel
Nedin Cerimovic fordert Volldampf

Der Lengeder Lukas Hahnsch (links) klärt die Situation.

Quelle: im

BSC Acosta II - SV Lengede (Mittwoch, 19 Uhr). Eigentlich sollte nach der Niederlage bei Leu Braunschweig in Frellstedt die Wende eingeleitet werden, doch es kam anders. Bei dem Spiel am Sonntag lagen bei den Lengedern die Nerven völlig blank, und als Folge müssen die Gäste nicht nur auf die verletzten und verhinderten Dominik Müller, Eduard Niedens, Christian Lemke und Sascha Marchefka verzichten, sondern auch auf die gesperrten Marko Kaiser, Lukas Müller und Marcel Runge. Ein herber Aderlass, doch der Lengeder Kader ist groß und stark genug, um auch diese sieben Ausfälle zu kompensieren.

„Wir müssen uns jetzt zusammenreißen. Frellstedt war negativ, doch auch so eine Niederlage muss man als Sportler mal hinnehmen“, schaut SVL-Sprecher Philipp Klein jetzt nur nach vorne.

Der Anfang wurde im Training bereits gemacht. Die Mannschaft ging positiv aus dem Montagstraining heraus. Sie weiß, dass der Start in die neue Saison nicht so berauschend war, „doch wir wollen damit jetzt nicht zu kritisch umgehen“, nennt Klein die Vorgabe. Deshalb gehen die Lengeder die kommenden Aufgaben konzentriert an und versuchen vorrangig „wieder vernünftig Fußball zu spielen“.

ua

Voriger Artikel
Nächster Artikel