Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Lengede und Woltwiesche spielen remis

Fußball-Bezirksliga Lengede und Woltwiesche spielen remis

In der Fußball-Bezirksliga blieben der SV Lengede und Viktoria Woltwiesche am Osterwochenende ohne Niederlage. Mit vier Punkten aus zwei Spielen waren sowohl SVL-Trainer Thomas Mühl als auch Gäste-Coach Matthias Steinert aufgrund der knappen Personaldecke zufrieden.

Voriger Artikel
Clubmeisterin Seel startet mit einem Sieg in die Saison
Nächster Artikel
"Letztes Spiel für den VfB Peine"

Woltwiesches Marc Rotter landet unsanft. Später glich er zum 1:1 aus.

Quelle: im

SV Lengede – Viktoria Woltwiesche 1:1 (0:0). Sieben Siege im neuen Jahr: Das wiedergewonnene Selbstvertrauen war bei den Gästen deutlich zu spüren. Sie boten dem Tabellendritten von Beginn an Paroli und ließen in der ersten halben Stunde keine Lengeder Torgelegenheit zu.

Trotz leichter Vorteile fehlte den Lengedern der Zug zum Tor. Altherren-Spieler Matthias Grunert (35.) und Eduard Niedens (45.) vergaben in der Schlussphase der ersten Hälfte aus kurzer Distanz. Das einzige Tor erzielte die Viktoria (37.), jedoch stand der Schütze im Abseits.

Vom Anstoß weg scheiterte Denis Nagel nur knapp an Lengedes Torhüter Stefan Ebeling. Auf der Gegenseite traf Marco Kaiser (50.) den Pfosten und in der gleichen Spielminute scheiterte Grunert völlig freistehend an Torwart Christoph Klein. Die Tore fielen nach Standards. Dennis Mansfeld (58.) traf aus 25 Metern ins linke Eck und nur zwei Minuten später glich Marc Rotter nach einem Freistoß von Thorben Röcken per Kopf aus. Den Siegtreffer vergaben auf Woltwiescher Seite Pascal Üstün (63.), der per Kopf die Latte traf und auf Lengeder Seite Norman Willatowski, der in der Nachspielzeit per Kopf an Klein scheiterte.

„Das Unentschieden geht in Ordnung“, bilanzierte SV-Trainer Thomas Mühl und sein Pendant Matthias Steinert nahm die vier Punkte aus den beiden Auswärtsspielen des Osterwochenendes gerne mit.

Lengede: Ebeling – Korner, Willatowski, Kaiser, Sgubisch, Mansfeld, Grunert (72. Kersten), Mühl, Harenberg, Schendera, Niedens.

Woltwiesche: Klein – D. Slodczyk, Drescher (46. Eckert), A. Staats (89. Wahl), Üstün, S. Staats, Nagel, Rotter, D. Tracz, E. Slodczyk, Röcken.

Tore: 1:0 Mansfeld (58.), 1:1 Rotter (60.).

ua

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.