Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 9 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Lehrgang war ruck-zuck ausgebucht

Turnkreis-Lehrgang Lehrgang war ruck-zuck ausgebucht

Von der Rückenschaukel zum Salto vorwärts, vom Kopfstand zum Handstandüberschlag: Grundlagen und methodische Reihen an verschiedenen Geräten sollten bei der Fortbildung „Gerätturnen für Kinder“ vermittelt werden.

Voriger Artikel
Hockey-Club will neue Teams melden
Nächster Artikel
Umit Ataye trifft zum Sieg für den VfB Peine

So geht‘s: Die Teilnehmer am Lehrgang probieren eine Turnübung aus.

Wendeburg. Offenbar eine „Marktlücke“: Denn die Fortbildung des Turnkreises Peine war ruck-zuck ausgebucht, sodass für kommenden Sonntag ein zweiter Lehrgang angeboten wird.

Am ersten Lehrgang in der Wendeburger Sporthalle nahmen knapp 30 Übungsleiter teil. Nach der Begrüßung durch Kreis-Kinderturnwartin und NTB Referentin Petra Ernst ging es abwechselnd in Theorie und Praxis an den Grundgeräten, Boden, Schwebebalken, Sprung und Reck um die Umsetzung der Übungen. Der neue Referent Viktor Schlosser erklärte den Teilnehmern den Aufbau der Turnelemente in den Übungen, die an den einzelnen Geräten wiederholt geturnt werden.

„Dabei soll erreicht werden, dass Kinder aus dem allgemeinen Turnbereich auch an den einfachen Wettkämpfen des Turnkreises Peine teilnehmen können“, erläutert Ernst.

Wenn man Wochen oder gar Monate an einem neuen Element arbeite und der Erfolg dennoch ausbleibt, gehe das auch zu Lasten der Motivation. In der Fachliteratur sei die Rede von „Leistungsvoraussetzungen schaffen“ und „methodische Reihen anwenden“. „Die Realität zeigt jedoch, dass die Umsetzung der Theorien mit ein- bis zweimal die Woche Training schwer umzusetzen ist“, sagt Ernst.

Auch hier setzte der Lehrgang an. „Es ist möglich, ohne gezieltes und zeitintensives Krafttraining durch Turnen simpler Elemente Neues zu erlernen.“ Der Weg vom einfachsten bis zum anspruchsvollen Element werde aufgezeigt und erläutert, welche Elemente aufeinander aufbauen, in welcher sinnvollen Reihenfolge die Elemente gerätübergreifend erlernt werden und welche Geräteaufbauten und Methoden dabei helfen.

„Es werden im Laufe der Zeit mehrere aufeinander aufbauende Lehrgänge angeboten. Daher ist es ratsam, an diesem ersten Basislehrgang teilzunehmen“, sagt Ernst.

Info:

Der Gerätturnlehrgang Teil 2 (Kinder 4 bis 10 Jahre) findet am Sonntag, 26. März, von 15 bis 20 Uhr Sporthalle des Ratsgymnasiums Peine statt. Referent Viktor Schlosser und Kreiskinderturnwartin Petra Ernst werden mit praktischen Übungen die Inhalte vermitteln. Sechs Lerneinheiten werden zur Verlängerung der Übungsleiterlizenz angerechnet, Kinder können mitgebracht werden Anmeldungen nimmt Michaela Link, Eulenring 47, 31224 Peine, E-Mail: m-linklink@web.de bis Mittwoch, 22. März entgegen. Bei Fragen auch telefonisch unter 05171/18888 .

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.