Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Laura Gredner verfehlt Medaille nur knapp

Badminton Laura Gredner verfehlt Medaille nur knapp

Mit guten Platzierungen kehrten fünf Nachwuchs-Spieler des VfB/Ski-Club Peine und des MTV Vechelde von den Deutschen Badminton-Ranglisten aus Gera (U19) und Leverkusen (U17) zurück.

Voriger Artikel
Fußball am Wochenende
Nächster Artikel
Bitteres Aus im Bezirkspokal

Stark gespielt: Laura Gredner vom VfB/SC Peine.

Quelle: Christian Bierwagen

Im thüringischen Gera trat Laura Gredner (VfB/SC) im Doppel und Mixed an. Mit ihrer Maschener Partnerin Corinne Beutler gewann sie die beiden Auftaktbegegnungen und zog in die Endrunde ein. In dieser Vierer-Gruppe lief dann leider nicht mehr ganz so viel zusammen. Es folgten zwei Zwei-Satz-Niederlagen und eine weitere knappe Niederlage in drei Sätzen, so dass am Ende der vierte Rang auf den Urkunden stand. „Es hätte besser laufen können, aber wir sind dennoch zufrieden“, resümierte die 17-jährige Gredner.

Im Mixed verlief es für die Hohenhamelnerin ähnlich. Mit ihrem Gifhorner Partner Yannik Joop gewann sie die beiden ersten Runden souverän, musste aber in den folgenden Partien drei Niederlagen, davon zwei erst im Entscheidungssatz, hinnehmen. Auch hier musste am Ende der undankbare vierte Platz notiert werden. „Wir haben gegen Paarungen verloren, gegen die wir bei der Nordrangliste noch gewonnen hatten, das ist schon ärgerlich“, zeigte sich Gredner etwas enttäuscht.

Weitere Ergebnisse aus Gera und Leverkusen:

U19, Herreneinzel: 13. Albert Fink (SV Lengede); Herrendoppel: 11. Fink/Joop (SV Lengede/BV Gifhorn).
U17, Jungeneinzel: 13. Lucas Gredner (VfB/SC Peine); Mädchendoppel: 10. Alena Bührig/Kristin Steinmann (VfB/SC Peine/MTV Vechelde); Jungendoppel: 12. Lucas Gredner/Lukas Behme (VfB/SC Peine).

Stefan Röver

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.