Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
„Lauf-Titan“ Thomas Flügel macht das Dutzend voll

Berlin Marathon „Lauf-Titan“ Thomas Flügel macht das Dutzend voll

Rund eine Million Menschen haben jüngst in Berlin den größten deutschen Stadtmarathon an der Strecke verfolgt. Der Äthiopier Haile Gebrselassie kam zum vierten Mal in Folge als Sieger am Brandenburger Tor ins Ziel. Äußerst erfolgreich lief der Marathon aber auch für zehn Athleten des TV Klein Ilsede.

Die monatelangen Vorbereitungen zahlten sich für die Klein Ilseder aus. Bei spätsommerlichen Temperaturen von bis zu 24 Grad am Vormittag überquerte Thomas Schmidt als erster Klein Ilseder die Ziellinie in 3:38,52 Stunden, gefolgt von Thomas Flügel (3:53,12), der bereits seinen zwölften Berlin-Marathon bestritt. Ein echter Lauf-Titan. Knapp dahinter folgten im Duett Jörg Bremer und Ralph Hillegeist (3:56,02).

Die legendäre Vier-Stunden-Marke überschritt Martin Kreipp-Hoffmann nur knapp um 14 Sekunden. Neuzugang Marita Strub erkämpfte eine Zeit von 4:34,22 Stunden, ihr folgte der erfahrene Langläufer Peter Eggers (4:37,19).

Elke Preiss erreichte glücklich die Ziellinie nach 4:51,57 Stunden. Gastläufer Heinrich Tietje, vormals als Marathonläufer auf Inlinern aktiv, bezwang die Langstrecke in 4:49,47 Stunden. Barbara Prilop nutzte den Berliner Stadtlauf für einen Halbmarathon – 2:38,10 Stunden lautete ihre Endzeit.

Nach Angaben des Veranstalters gab es mit 40 923 Sportlern aus 122 Nationen einen neuen Teilnehmerrekord. Wie in den vergangenen Jahren führte die Strecke vorbei an zahlreichen Berliner Sehenswürdigkeiten wie der Siegessäule oder der Gedächtniskirche.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.