Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Lange Trikots, aber keine Langeweile

Bubi-Fußball Lange Trikots, aber keine Langeweile

Neun Bubi-Fußball-Mannschaften und rund 150 Zuschauer hatten ihren Spaß beim Turnier um den Stadtwerke-Cup auf dem Sportplatz Essinghausen.

Voriger Artikel
Handball: Spiel der SG fällt aus
Nächster Artikel
Handball-Region bildet jetzt selbst aus

Wo ist der Ball? Im Spiel gegen Ölsburg haben die Vöhrumer (blaue Trikots) die Übersicht behalten und 3:2 gewonnen.

Quelle: rb

Mit viel Eifer versuchten die Kleinen, den Ball im Tor unterzubringen. Bis ins Endspiel kamen die Kleinen des TSV Wendezelle und des TSV Arminia Vöhrum. Die Wendezelle-Minis gewannen 4:0 und einen Satz Trikots, Arminia gewann einen gefüllten Ballsack.

Platz drei wurde gleich doppelt vergeben: An Pfeil Broistedt und TSV Abbensen. Grund: Als die Broistedter Mannschaft schon zum kleinen Finale auf dem Platz stand, bemerkten die Organisatoren einen Auswertungsfehler. Eigentlich hätte Abbensen dort stehen müssen. TVJ-Trainer Holger Planitz verzichtete aber mit seiner Mannschaft spontan darauf und ließ die Broistedter um Platz drei spielen.

Die wiederum verzichteten nach ihrem 5:0-Sieg gegen Essinghausen auf den Preis: Einen Satz Markierungskegel, die nun der TVJ Abbensen bekam. „Das ist echtes Fair-Play“, freute sich Detlef Fließ vom Fußball-Kreisverband. Ein neuer Satz Kegel ist inzwischen bestellt, den die Broistedter nachträglich bekommen sollen.

Wer nicht gerade Fußball spielte, konnte in einer Hüpfburg toben. Hunger oder Durst kamen auch nicht auf. „Der TSV Essinghausen war ein toller Ausrichter“, lobte Fließ. Nächstes Jahr soll das Turnier wieder stattfinden. Wo, steht noch nicht fest.

mp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.