Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Lafferder B-Junioren feiern eine gelungene Premiere

Jugendhandball-Oberliga Lafferder B-Junioren feiern eine gelungene Premiere

Einen erfolgreichen Start in der Handball-Oberliga der weiblichen A-Jugend feierte der MTV Peine, gewann er doch in Wolfsburg mit 32:19. Auch die B-Junioren des MTV Groß Lafferde siegten zum Oberliga-Auftakt.

Voriger Artikel
Starker Auftakt im hohen Norden
Nächster Artikel
Auftakt nach Maß: VfB/SC ist Spitzenreiter

Treffsicher: Marcel Waschke (am Ball) erzielte beim 28:24-Sieg des MTV Groß Lafferde in Luhdorf zehn Tore.

Quelle: im

Oberliga WA

VfL Wolfsburg - MTV VJ Peine 19:32 (11:16). „Wir freuen uns sehr über den gelungenen Auftakt. Wolfsburg war aber nicht der Gegner, der uns bis an unsere Leistungsgrenze gefordert hat“, erklärte MTV-Trainerin Christina Hahlbohm, der nur ein Mini-Kader zur Verfügung stand. „Deshalb hatte ich anfänglich auch Bedenken“, sagte Hahlbohm, deren Team zunächst mit 0:2 und 1:3 in Rückstand geriet. Nach acht Minuten jedoch lag Jahn erstmals in Führung (4:3) und setzte sich bis zur Pause auf 16:11 ab. Auch nach Wiederbeginn dominierte Jahn und baute den Vorsprung bis zur 45. Minute auf 25:15 aus - die Entscheidung. „Die Schlussphase gestalteten die Mädels dann sehr souverän“, lobte Hahlbohm.

Bereits morgen (20 Uhr) ist der MTV wieder im Einsatz. „In Badenstedt sind wir klarer Außenseiter, denn die HSG verfügt über einen Kader, der mit Bundesliga- und Jugendnationalspielerinnen gespickt ist“, erläutert Hahlbohm.

MTV Vater Jahn Peine: K. Kilsbach (Tor), A. Bergmann (9), L.-S. Bührig (4), N. Kruck (10), J. Hüsing (5), N. Eggeling (3), H. Bergmann, L.-M. Bührig (1).

Oberliga wB

TuS Hollenstedt - HSG Nord Gast nicht angetreten. „Wir hatten sechs ernsthaft Verletzte und mehrere Grippekranke. Deshalb konnten wir nicht antreten“, sagte HSG-Trainerin Lena Klemm. „Es wird noch geklärt, aber vermutlich kriegen wir die Minuspunkte.“

Oberliga MA

GW Himmelsthür - MTV Groß Lafferde 34:21 (17:11). „„Der amtierende Niedersachsenmeister hat seine Klasse ausgespielt“, stellte MTV-Trainer Dennis Bühn fest. „Und wir waren bei der Oberliga-Premiere noch zu nervös.“

Nach dem 6:6 zogen die Gastgeber auf 11:6 davon, und in der zweiten Halbzeit vom 17:11 auf 20:11. „Ihr Torhüter war stark und viel weggefischt“, sagte Bühn. „Wir hatten eine Wurfausbeute von etwa 30 Prozent. Das ist zu wenig, Himmelsthür war viel konsequenter im Anschluss.“ Spätestens beim 26:14 (47.) gab es am Sieg der Gastgeber nichts mehr zu deuteln.

MTV Groß Lafferde: Lempart, Klemme - Link (3), Schaper, Giesholt (1), Burgdorff (3), Schröder (1), Brunke, Mrasek (2), Jemric, Tillack (2), Binner, Strub (3), Meyer (6).

Oberliga MB

SG Luhdorf/Scharnbeck - MTV Groß Lafferde 24:28 (8:14). „Erstes Oberligaspiel, erster Oberligasieg!“ MTV-Trainer Eckhard Meyer war sehr zufrieden mit seiner Mannschaft, die sich schnell eine 5:1-Führung erspielte und zur Pause klar vorne lag. Auch dank der Leistung von Marcel Waschke, der immer wieder mit gelungenen Einzelaktionen überzeugte und ins Tor traf.

Nach der Pause jedoch nutzte der Gastgeber mehrere Überzahlsituationen und glich zum 19:19 aus. „Wir haben dann in der Abwehr umgestellt und damit die Probleme in den Griff bekommen“, erklärte Meyer, dessen Team anschließend wieder in Führung ging und am Ende verdient gewann. „Wenn wir es schaffen, diese Einstellung und Leistung in die nächsten Spiele mitzunehmen, brauchen wir keine Angst vor den anderen Aufgaben zu haben“, erklärte Meyer.

MTV: Lütgering - Strub (6), Quiring (2), Fischer, Schröder (1), Stübig (2), Straten (3), Preiss (1), Meyer (3), Waschke (10), Rodemeier.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel