Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Lafferder A-Jugend startet in die Relegation

Handball Lafferder A-Jugend startet in die Relegation

Es wird ernst für die Groß Lafferder Handball-A-Jugend: Am Sonntag startet sie in die Relegation zur Oberliga-Vorrunde. In Süpplingen trifft das Team auf den heimischen HSV Warberg/Lelm, die HSG Adelheidsdorf/Wathlingen und die HSG Verden-Aller.

Voriger Artikel
Sierße/Wahle schießt im Schnitt fast sieben Tore pro Spiel
Nächster Artikel
Über Peine oder Groß Lafferde in die Bundesliga

Jan-Bennet Kanning (rot, hier im Spiel gegen die HSG Nord) will sich mit dem MTV Groß Lafferde in der Relegation durchsetzen.

Quelle: im

Direkt für die Vorrunde qualifizieren kann sich an diesem Tag allerdings keine Mannschaft. Die besten drei kommen in die zweite Runde, der Tabellenletzte der Gruppe scheidet aus.

Zum Auftakt geht es für die Groß Lafferder gleich um 10 Uhr gegen den Ausrichter. Um 12.20 Uhr ist die HSG Verden-Aller unser Gegner. Um 15 Uhr endet das Turnier für den MTV mit der Partie gegen die HSG Adelheidsdorf/Wathlingen.

Zu dieser Saison gibt es viele neue Gesichter im Lafferder Kader. „Wir haben neun Spieler an unsere Herrenteams abgegeben“, sagt Trainer Dennis Bühn. „Dafür kommen acht Spieler aus der B-Jugend hoch. Zudem wechselt Marvin Bah nach sieben Jahren im Trikot des TSV Burgdorf wieder zurück zu uns.“ Bei diesen Voraussetzungen ist Bühn optimistisch: „Damit haben wir auch in der kommenden Spielzeit einen gut besetzten Kader.“

Die Gruppen-Gegner kennen die Lafferder kaum. „Da wir jedoch in den letzten beiden Jahren mit der A- und B-Jugend in der Vorrunde zur Oberliga dabei waren, wollen wir auch in dieser Saison dort wieder spielen. Jetzt gilt es, die gesammelte Erfahrung in die Waagschale zu werfen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine