Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
La-Ola-Welle für den TSV Mehrum

Tischtennis La-Ola-Welle für den TSV Mehrum

Geretett: Mit zwei Siegen gewann der TSV Mehrum die Relegationsrunde zur Landesliga. Im Derby schlug das Tischtennis-Team den härtesten Widersacher Groß Lafferde mit 9:4.

Riesenstimmung herrschte in der Mehrumer Sporthalle nach einem für Spieler und Zuschauer anstrengenden Tag. Nach dem Sieg ihrer Mannschaft waren die Fans des TSV Mehrum völlig aus dem Häuschen. Immer wieder hallte der Ruf „Landesliga, Landesliga, Mehrum ist dabei“ durch die Halle, ihren Mannschaftsführer Jens Obst ehrten sie nach seinem letzten gewonnenen Einzel für den TSV mit der La-Ola-Welle. Der Kapitän verlässt den Klub Richtung Süddeutschland.

„Bei den Jungs hat alles zusammengepasst“, freute sich Abteilungsleiter Hans-Jürgen Obst über die Leistung seiner Mehrumer, „wir hatten dieses Mal keinen Schwachpunkt.“ Auch Mehrums 1. Vorsitzender Heinz Heuer strahlte: „Das war große Klasse.“

TSV Mehrum – MTV Groß Lafferde 9:4 (34:24). Mit einem in dieser Höhe nicht erwarteten Sieg gegen die stark eingeschätzten Südkreisler starteten die Mehrumer optimal in die Relegation. „Die Mitte hat den Ausschlag zu unseren Gunsten gegeben“, analysierte Mehrums Sascha Henke hinterher, „dass wir hier keinen Punkt abgeben, damit hätten wir vorher nicht gerechnet.“

Auch Groß Lafferdes Mannschaftsführer Volker Burgdorf sah hier den Knackpunkt, fügte aber hinzu: „Wir waren zu Anfang noch nicht richtig wach. Hätten wir nur eines der beiden Doppel gewonnen, die wir in fünf Sätzen abgegeben haben, wäre das Spiel vielleicht anders verlaufen. So standen wir dann in jedem Einzel unter Zugzwang.“

Hoffnung keimte noch einmal bei den Groß Lafferdern auf, als Karsten Ernst im vierten Satz gegen Jens Obst beim Stand von 5:10 fünf Matchbälle abwehrte und das Spiel noch drehte. Aber dann kam ja die Mitte.

ms

Spiele: Neugebauer/J. Obst – Schirmacher/Frobese 3:2, Fichtner/H-J Obst – Sonnenberg/Geske 1:3, Henke/Aschemann – Ernst/Burgdorf 3:2, Neugebauer – Ernst 3:0, J. Obst – Schirmacher 2:3, Fichtner – Frobese 3:1, Henke – Burgdorf 3:1, Aschemann – Geske 3:2, Schmidt – Sonnenberg 2:3, Neugebauer – Schirmacher 3:2, J. Obst – Ernst 2:3, Fichtner – Burgdorf 3:1, Henke – Frobese 3:1.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Peine
Die besten Wettquoten für die Bundesliga gibt es bei SmartBets.